American Association of Variable Star Observers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die American Association of Variable Star Observers (AAVSO) ist eine US-amerikanische Vereinigung zur Untersuchung von veränderlichen Sternen. Der Verein wurde im Jahre 1911 gegründet[1].

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die AAVSO sammelt, analysiert, publiziert und archiviert Beobachtungsdaten von veränderlichen Sternen. Eine grosser Anteil der Daten geht dabei auf Beobachtungen von Amateurastronomen zurück. Dies ist entscheidend, da die Beobachtung dieser Sterne auch heute noch zeitaufwändig ist und professionelle Astronomen oft nicht genügend Zeit haben, Sterne über eine längere Zeit zu beobachten.[2] Entscheidend bei Veränderlichen Sternen ist der Verlauf der Lichtkurve über eine längere Zeit, woraus Rückschlüsse über die Prozesse in den Sternen gezogen werden können.

RS Ophiuchi – AAVSO Lichtkurve eines Helligkeitsausbruchs im Jahre 2005
Regelmäßige AAVSO Lichtkurve des Roten Riesen Mira

AAVSO International Database[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die AAVSO Datenbank enthält aktuell etwa 34 Millionen Beobachtungen Veränderlicher Sterne, wobei einige Datenreihen über 100 Jahre zurückgehen. Jedes Jahr werden etwa 1 Million neuer Daten durch 700 Beobachter eingespiesen in die Datenbank. Über zwei Drittel aller Daten kommen dabei von ausserhalb der USA. Aus den Daten lassen sich unter anderem Lichtkurven generieren.[3]

Variable Star Index[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Variable Star Index (VSX) ist ein Online-Katalog, der aktuell Daten von etwa 600.000 Sternen bereitstellt, wovon die meisten veränderlich sind.[4] Dabei werden verschiedene andere Datenquellen wie zum Beispiel der General Catalogue of Variable Stars (GCVS) integriert und zusammengefasst. Dadurch enthält dieser Katalog eine grosse Datenmenge mit relativ aktuellem Stand, entspricht aber keiner homogenen Datenmenge, da die Quellen oft unterschiedlich sind. Der Katalog bietet ferner eine eigene Klassifikation Veränderlicher Sterne, welche derjenigen des GCVS stark ähnelt aber im Detail doch einige Abweichungen hat. Insgesamt ist die Anzahl an Sternklassen etwas höher als bei der letzten Version des GCVS.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die AAVSO ist eine internationale Non-Profit-Organisation. Heute befindet sich das Hauptquartier der Organisation in Cambridge, Massachusetts mit Mitgliedern in über 100 verschiedenen Ländern. Damit ist sie die grösste Vereinigung zur Beobachtung veränderlicher Sterne.[5]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kleinplanet (8900) AAVSO ist nach der Organisation benannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. M. Saladyga: The "Pre-Embryonic" State of the AAVSO: Amateur Observers of Variable Stars in the United States From 1875 to 1911. In: Journal of the American Association of Variable Star Observers. 27, Nr. 2, 1999, S. 154–170. bibcode:1999JAVSO..27..154S.
  2. T. Ferris: Seeing in the Dark: How Amateur Astronomers Are Discovering the Wonders of the Universe. Simon & Schuster, 2003, ISBN 0-684-86580-7, S. 54.
  3. The AAVSO International Database. Abgerufen am 29. Januar 2019 (englisch).
  4. The International Variable Star Index. Abgerufen am 29. Januar 2019 (englisch).
  5. Vision/Mission. Abgerufen am 29. Januar 2019 (englisch).