American Automobile Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
American Automobile Company
Rechtsform
Gründung 1899
Auflösung 1901
Sitz New York City, New York, USA
Branche Automobile

American Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1899 in New York City gegründet. Die Produktion von Automobilen begann, die als American vermarktet wurden. James Frank Duryea war bis 1900 der Konstrukteur. 1901 endete die Produktion. United Power Vehicle Company übernahm das Unternehmen.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein offener Viersitzer. Besonderheiten waren der Dreizylindermotor sowie die Möglichkeit, den Motor vom Fahrersitz aus zu starten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 33 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 48. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 33 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 48. (englisch)