American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelAmerican Pie präsentiert: Das Buch der Liebe
OriginaltitelAmerican Pie Presents: The Book of Love
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2009
Länge93 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieJohn Putch
DrehbuchDavid H. Steinberg
ProduktionMike Elliott
MusikDavid Nessim Lawrence
KameraRoss Berryman
SchnittJohn Gilbert
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
American Pie präsentiert: Die College-Clique

Nachfolger →
American Pie: Das Klassentreffen

American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe ist die siebte Fassung der bekannten US-amerikanischen Teenie-Komödie von John Putch aus dem Jahr 2009.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rob, Nathan und Lube sind drei männliche Jungfrauen von der High School und möchten ihre Unschuld verlieren. Rob erwischt seine beste Freundin (auf die er heimlich steht) beim Rummachen mit einem anderen. Dabei legt er die Schulbibliothek aus Versehen in Brand. Am nächsten Tag, als er diese aufräumen muss, findet er die Sex-Bibel. Doch sie ist so gut wie hinüber, nur wenige Teile der Bibel sind noch zu lesen. Sie probieren die Bibel mit den Dingen, die sie noch lesen können, gleich aus. Doch sie scheitern. Nach vielen Versuchen sehen sie ein, dass das Buch nicht mehr funktioniert. Um den Schaden zu beheben, rufen sie alle Leute an, die sich in der Bibliothekskarte eingetragen haben. Sie fangen beim Macher der Bibel an: Jims Dad, Noah Levenstein. Mit ihm wollen sie die Bibel erneuern. Nach einer Woche ist die Bibel so gut wie neu. Während einer Skifreizeit der Schule probieren sie die Bibel aus. Am Ende des Filmes hat jeder der drei Jungs mit dem Mädchen, in das er verliebt ist, Sex. Als sie zurück in der Schule sind, legen sie die Bibel zurück in das Geheimfach der Bibliothek.

Finanzieller Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film spielte bei einem Budget von 7 Millionen Dollar weltweit $4.897.760 ein. Er ist damit der einzige Film der Spin-Off-Reihe, der seine Kosten nicht einspielen konnte.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Rob die Stempelkarten aus der Bibel holt, sieht man auf der ersten Karte unter anderem die Namen Steve Stifler, Dwight Stifler, Matt Stifler, Eric Stifler, Jim Levenstein, Chris Ostreicher und Kevin Myers, die in den vorherigen Teilen der Filmreihe vorkommen.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Aufgewärmt schmeckt der 'American Pie' einfach nicht: Der siebte Teil klaut dreist beim ersten - und kommt nicht annähernd an dessen Klasse heran. Und die größte Frechheit: Auch Stifler kommt vor, allerdings miserabel kopiert von John Patrick Jordan.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]