American University in Dubai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die American University in Dubai, AUD (deutsch: amerikanische Universität in Dubai) ist eine private Universität in der Stadt Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Die nach US-amerikanischen Vorbild 1995 gegründete Campus-Universität befindet sich im Stadtteil Jumeirah im Quartier zwischen der Dubai Media City und der Dubai Internet City.

Die AUD besteht aus einer Schule für Unternehmenswirtschaft, die den Abschluss MBA anbietet, einer Schule für Ingenieurwesen, einem Fachbereich für Informationstechnologie, einem Fachbereich für visuelle Kommunikation, einem Fachbereich für Innenarchitektur, einer Abteilung für die Sieben Freien Künste (Artes liberales) sowie einem Zentrum für englische Sprachkenntnisse.

Die Universität immatrikuliert sowohl internationale als auch einheimische Studenten. Wie in den VAE inzwischen üblich, ist auch hier die Mehrheit der Studierenden weiblich. Der Lehrkörper setzt sich zu einem großen Teil aus Dozenten und Professoren aus angelsächsischen Ländern sowie Indien zusammen, weil man den Bedarf mit einheimischem Nachwuchs noch nicht annähernd decken kann.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Höselbarth: Die Bildungsrevolution am Golf/The Education Revolution in the Gulf, Ein Handbuch/A Guide; Deutsch und Englisch, Georg Olms Verlag, Hildesheim 2010, ISBN 978-3-487143439

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]