Amerikanische Linde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amerikanische Linde
Amerikanische Linde (Tilia americana)

Amerikanische Linde (Tilia americana)

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Malvengewächse (Malvaceae)
Unterfamilie: Lindengewächse (Tilioideae)
Gattung: Linden (Tilia)
Art: Amerikanische Linde
Wissenschaftlicher Name
Tilia americana
L.

Die Amerikanische Linde (Tilia americana) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Linden (Tilia) in der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Sie ist in Nordamerika verbreitet.

Beschreibung[Bearbeiten]

Illustration
Illustration

Vegetative Merkmale[Bearbeiten]

Die Amerikanische Linde ist ein laubabwerfender Baum, der Wuchshöhen von etwa 23 Metern bei einem Stammdurchmesser von etwa 70 Zentimetern erreichen kann. Die Baumkrone ist offen und gewölbt. Die Rinde junger Zweige ist apfelgrün und kahl. Die eiförmigen Knospen sind grün.

Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Der relativ dicke und gelbgetönte Blattstiel ist etwa 5 Zentimeter lang. Die dünne Blattspreite ist bei einer Länge von bis zu 20 Zentimeter sowie einer Breite von etwa 18 Zentimetern schief-herzförmig. Sie ist auf beiden Seiten gelblichgrün und kahl; diese Gleichfärbung beider Blattseiten ist ein gutes Unterscheidungsmerkmal von anderen Linden-Arten.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: mindestens die generativen Merkmale sind nicht hinreichend
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Generative Merkmale[Bearbeiten]

Zehn bis zwölf Blüten stehen in hängendenn trugdoldigen Blütenständen zusammen. Das Hochblatt ist grün mit einer rosafarbenen Mittelrippe und 10 Zentimeter lang. Die kugeligen Früchte sind ungerippt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 82.[1]

Verbreitungsgebiet (1938)

Vorkommen[Bearbeiten]

Das weite Verbreitungsgebiet der Amerikanischen Linde erstreckt sich über das östliche Kanada und die mittleren bis östlichen USA. Die Amerikanischen Linde ist von den kanadischen Provinzen Manitoba, Québec und New Brunswick im Norden herunter bis in die südlichen US-Bundesstaaten Texas, Arkansas, Tennessee, Alabama, Virginia und South Carolina verbreitet.

Die Amerikanische Linde gedeiht dort in Buchen-Zuckerahorn-Wäldern (Aceretalia sacchari) und in Ulmen-Silberahorn-Wäldern (Ulmo-Aceretalia saccharini).[1]

Nutzung[Bearbeiten]

Die Amerikanische Linde wird in der gemäßigten Gebieten der Welt hin und wieder als Straßen- oder Parkbaum verwendet.

Es gibt Sorten (Auswahl):

  • 'Nova': Unter dieser Sortenbezeichnung wurde früher häufig die normale Art in Parks gepflanzt.
  • 'Redmond': Diese Sorte bildet eine kegelförmige Krone aus.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alan Mitchell: A Field Guide to the Trees of Britain and Northern Europe. Collins Publishers, London 1974. (engl.)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Erich Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora für Deutschland und angrenzende Gebiete. 8. Auflage. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3131-5. Seite 656.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amerikanische Linde (Tilia americana) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien