Amerikanische Lotosblume

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amerikanische Lotosblume
Nelumbo lutea1mandj98.jpg

Amerikanische Lotosblume (Nelumbo lutea)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Silberbaumartige (Proteales)
Familie: Lotosgewächse (Nelumbonaceae)
Gattung: Lotosblumen (Nelumbo)
Art: Amerikanische Lotosblume
Wissenschaftlicher Name
Nelumbo lutea
Willd.

Die Amerikanische Lotosblume (Nelumbo lutea) bildet zusammen mit dem Indischen Lotos (Nelumbo nucifera) die Pflanzengattung Lotosblumen (Nelumbo) innerhalb der monogenerischen Familie der Lotosgewächse (Nelumbonaceae).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Amerikanische Lotosblume ist eine ausdauernde, krautige Wasserpflanze mit Rhizomen. Die 2 m oder mehr lang gestielten Laubblätter sind peltat. Die runde Blattspreite weist einen Durchmesser von 50 bis 80 cm auf.

Die zwittrigen Blüten weisen einen Durchmesser von bis zu 25 cm und stehen 1 bis 1,5 m über dem Wasser. Die vielen leuchtend gelben Blütenhüllblätter sind 1 bis 13 cm lang; die äußersten ein bis fünf bleiben lange erhalten. Die Staubbeutel sind 1 bis 2 cm lang. Es sind viele freie Fruchtblätter vorhanden. Die Bestäubung erfolgt durch Käfer.

Die mehr oder weniger kugelige Frucht besitzt eine Größe von 10 bis 16 × 8 bis 13 mm.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 16.[1]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Amerikanische Lotosblume findet man im Osten der Vereinigten Staaten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nelumbo lutea bei Tropicos.org. In: IPCN Chromosome Reports. Missouri Botanical Garden, St. Louis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Amerikanische Lotosblume (Nelumbo lutea) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien