Amerton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hinteres Lauterbrunnental mit Undri Ammerta und Obri Ammerta am Hang im Vordergrund links der Bildmitte

Amerton, Ammerton oder Ammerten war eine grosse Siedlung im Ammertental hinter Stechelberg im Berner Oberland, Schweiz.[Anmerkung 1]

Besiedelt wurde Amerton durch die Walser, wie auch Mürren, Gimmelwald, Trachsellauenen und Sichellauenen im Lauterbrunnental sowie weitere Orte im Berner Oberland wie Saxeten. Wann und weshalb diese Siedlung aufgegeben wurde, weiss man nicht. Erwähnt wird sie letztmals im Chorgerichtsmanual von 1762.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die angegebene Geokoordinate zeigt lediglich eine vermutete Lage der Siedlung, wie sie die Flurnamen Undri Ammerta und Obri Ammerta auf der Landeskarte der Schweiz sowie die Beschreibung im zweiten Bändchen von Friedrich Meisners Kleine Reisen in der Schweiz für die Jugend beschrieben in der Google-Buchsuche, 1822, S. 142 ff., nahelegen.

Koordinaten: 46° 31′ 21″ N, 7° 53′ 44″ O; CH1903: 635061 / 152457