Ammar Jemal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Ammar Jemal
Spielerinformationen
Geburtstag 20. April 1987
Geburtsort M'sakenTunesien
Größe 186 cm
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2010
2010–2013
2011–2012
2012
2013–2014
2013–2014
2014–
Étoile Sportive du Sahel
BSC Young Boys
1. FC Köln (Leihe)
AC Ajaccio (Leihe)
Club Africain Tunis
→ Al-Fateh (Leihe)
Étoile Sportive du Sahel
51 (15)
26 0(5)
15 0(1)
1 0(0)
4 0(0)
18 0(0)
19 0(0)
Nationalmannschaft2
2009– Tunesien 28 (6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014/15
2 Stand: 12. Juni 2014

Ammar Jemal (arabisch ‏عمار الجمل‎) (* 20. April 1987 in M'saken, Tunesien) ist ein tunesischer Fußballspieler. Er spielt als Verteidiger.

Karriere[Bearbeiten]

Jemal begann seine Profilaufbahn in Sousse beim tunesischen Verein Étoile sportive du Sahel. Sein erstes Auslandsengagement trat er 2010/11 in der Schweiz bei Young Boys Bern an. In seiner Premierensaison lief er 26-mal in der Axpo Super League auf und erzielte fünf Treffer. Nach dem Ausscheiden seines Vereins in der Champions League-Qualifikation gegen Tottenham Hotspur im August 2010 spielte er zudem 2010/11 siebenmal in der Europa League und erzielte ein Tor.

Im August 2011 wechselte Jemal auf Leihbasis nach Deutschland zum 1. FC Köln, der sich eine Kaufoption sicherte.[1] Sein Ligadebüt gab er am 17. September 2011 (6. Spieltag) beim 4:1-Auswärtserfolg seines Teams gegen Bayer 04 Leverkusen.[2] Sein erstes Tor für die Kölner erzielte Jemal am 7. April 2012 zum 1:1-Ausgleich im Heimspiel gegen den SV Werder Bremen.[3] Nach der Saison 2011/12 verzichtete Köln auf die Kaufoption.

Ende August 2012 wurde Jemal für ein Jahr an den französischen Erstligisten AC Ajaccio ausgeliehen. In der Winterpause 2012/13 wechselte er nach Tunesien zum Club Africain Tunis, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 unterschrieb.[4]

Im Sommer 2013 wechselte er für ein Jahr auf Leihbasis nach Saudi-Arabien zu Al-Fateh.[5] Ein Jahr darauf, im August 2014, kehrte er zu seinem Jugendverein Étoile Sportive du Sahel zurück.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Jemal gab sein Debüt für die tunesische Fußballnationalmannschaft am 11. Februar 2009 gegen die Niederlande (Endergebnis 1:1).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. kicker.de: „Ammar Jemal wird ein Kölner“
  2. kicker.de: „Podolski entzaubert die einfallslose Werkself“
  3. kicker.de: „Jemals Treffer reicht nicht aus - der FC bleibt unten drin“
  4. Infos zu Bobadilla, Affolter und Jemal
  5. Club Africain: Ammar Jemal à la relance en Arabie Saoudite