Ammelbach (Pfrimm)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ammelbach
Daten
Gewässerkennzahl DE: 23928
Lage im Alzeyer Hügelland; Donnersbergkreis, Rheinland-Pfalz (Deutschland)
Flusssystem Rhein
Abfluss über Pfrimm → Rhein → Nordsee
Quelle nahe dem Gundheimerhof in der Verbandsgemeinde Göllheim
49° 35′ 51″ N, 8° 4′ 29″ O
Quellhöhe ca. 256 m ü. NHN[1]
Mündung in Harxheim in die PfrimmKoordinaten: 49° 38′ 39″ N, 8° 8′ 7″ O
49° 38′ 39″ N, 8° 8′ 7″ O
Mündungshöhe ca. 153 m ü. NHN[1]
Höhenunterschied ca. 103 m
Länge 5,3 km[2]
Einzugsgebiet 23,581 km²[2]
Linke Nebenflüsse Mohrbach, Wiesenbrunnenbach
Rechte Nebenflüsse Brübelbach

Der Ammelbach im rheinland-pfälzischen Donnersbergkreis ist ein 5,3 km[2] langer, südlicher und orographisch rechter Zufluss der Pfrimm.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gänzlich im Südteil des Naturraums Alzeyer Hügelland verlaufende Ammelbach entspringt im Südteil des Donnersbergkreises im Göllheimer Hügelland. Seine Quelle liegt im Gebiet der Verbandsgemeinde Göllheim im Flurstück In den Kirschgärten. Unmittelbar nordnordöstlich einer auf 257,4 m ü. NHN[1] gelegenen Feldwegkreuzung befindet sie sich rund 400 m südwestlich des Gundheimerhofs auf etwa 256 m[1] Höhe.

Der Ammelbach verläuft in überwiegend nordöstlicher Richtung durch ein paar verbandsangehörige Ortsgemeinden: Er passiert etwas östlich Rüssingen, fließt anschließend durch Ottersheim und gelangt nach Bubenheim.

Schließlich erreicht der Ammelbach im Naturraum Mittleres Pfrimmtal mit der Talregion Zellertal die Ortsgemeinde Harxheim, um nach Kreuzen der in West-Ost-Richtung verlaufenden Zellertalbahn und Durchfließen des Zellertaler Gemeindeteils Harxheim von Südsüdwesten kommend rechtsseitig auf etwa 153 m[1] in den dort von Westen heran fließenden Rhein-Nebenfluss Pfrimm zu münden. Der Mündung nördlich gegenüber verläuft jenseits der Pfrimm in West-Ost-Richtung die Bundesstraße 47.

Einzugsgebiet und Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Einzugsgebiet des Ammelbachs ist 23,581 km²[2] groß. Zu seinen Zuflüssen gehören (flussabwärts betrachtet; l = linksseitig; r = rechtsseitig): Mohrbach (l); Brübelbach (r) und Wiesenbrunnenbach (l).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise)
  2. a b c d GeoExplorer der Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz (Hinweise)