Amt Neustrelitz-Land

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Amt Neustrelitz-Land
Deutschlandkarte, Position des Amtes Neustrelitz-Land hervorgehoben
Koordinaten: 53° 21′ N, 13° 3′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Mecklenburgische Seenplatte
Fläche: 446,45 km2
Einwohner: 7335 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: MSE, AT, DM, MC, MST, MÜR, NZ, RM, WRN
Amtsschlüssel: 13 0 71 5156
Amtsgliederung: 11 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Marienstraße 5
17235 Neustrelitz
Website: www.amtneustrelitz-land.de
Amtsvorsteher: Torsten Wichmann
Lage des Amtes Neustrelitz-Land im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
BrandenburgLandkreis RostockLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-GreifswaldLandkreis Vorpommern-GreifswaldLandkreis Ludwigslust-ParchimBeggerowBorrentinHohenbollentinHohenmockerKentzlinKletzinLindenberg (Vorpommern)MeesigerNossendorfSarowSchönfeld (bei Demmin)SiedenbrünzowSommersdorf (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)UtzedelVerchenWarrenzinDatzetalFriedlandGalenbeckBasedow (Mecklenburg)Basedow (Mecklenburg)FaulenrostGielowKummerow (am See)MalchinNeukalenAlt SchwerinFünfseenGöhren-LebbinMalchow (Mecklenburg)Nossentiner HüttePenkowSilz (Mecklenburg)WalowZislowMirowPriepertPeenehagenWesenberg (Mecklenburg)Wustrow (Mecklenburgische Seenplatte)Blankensee (Mecklenburg)BlumenholzCarpinGodendorfGrünow (Mecklenburg)HohenzieritzKlein VielenKratzeburgMöllenbeck (bei Neustrelitz)Schloen-DratowSchloen-DratowUserinWokuhl-DabelowBeseritzBlankenhofBrunn (Mecklenburg)NeddeminNeuenkirchen (bei Neubrandenburg)NeverinSponholzStavenTrollenhagenWoggersinWulkenzinZirzowAnkershagenKucksseePenzlinMöllenhagenAltenhof (Mecklenburg)BollewickBuchholz (bei Röbel)BütowEldetalFinckenGotthunGroß KelleKieveLärzLeizenMelzPribornRechlinRöbel/MüritzSchwarz (Mecklenburg)SietowStuerSüdmüritzGrabowhöfeGroß PlastenHohen WangelinJabelKargowKlinkKlocksinMoltzowMoltzowTorgelow am SeeVollrathsruheBurg StargardBurg StargardCölpinGroß NemerowHolldorfLindetalPragsdorfBredenfeldeBriggowGrammentinGülzow (bei Stavenhagen)IvenackJürgenstorfKittendorfKnorrendorfMölln (Mecklenburg)RitzerowRosenowStavenhagenZetteminAltenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)AltentreptowBartow (Vorpommern)BreesenBreestBurowGnevkowGolchenGrapzowGrischowGroß TeetzlebenGültzKriesowPripslebenRöckwitzSiedenbollentinTützpatzWerder (bei Altentreptow)Wildberg (Vorpommern)WoldeGroß MiltzowKublankNeetzkaSchönbeckSchönhausen (Mecklenburg)VoigtsdorfVoigtsdorfWoldegkDargunDemminFeldberger SeenlandschaftNeubrandenburgNeustrelitzWaren (Müritz)Karte
Über dieses Bild

Im Amt Neustrelitz-Land sind elf Gemeinden zur Wahrnehmung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Das Amt liegt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte im Süden Mecklenburg-Vorpommerns und grenzt an den Landkreis Oberhavel. Der Amtssitz befindet sich in der nicht amtsangehörigen Stadt Neustrelitz.

Das dünn besiedelte, wald- und seenreiche Gebiet des Amtes Neustrelitz-Land ist land- und forstwirtschaftlich geprägt. Der Tourismus spielt in diesem Gebiet der Mecklenburgischen Seenplatte eine wichtige Rolle.

Im Schloss Hohenzieritz befindet sich das Sterbezimmer der preußischen Königin Luise, geboren am 10. März 1776 als Prinzessin Luise Auguste Wilhelmine Amalie von Mecklenburg-Strelitz in Hannover – gestorben am 10. Juli 1810 auf Schloss Hohenzieritz als Königin von Preußen. Eine kleine Ausstellung gibt einen Eindruck vom Leben der Königin.

Die Gemeinden mit ihren Ortsteilen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Blankensee mit Friedrichsfelde, Groß Schönfeld, Hoffelde, Neuhof, Rödlin, Rollenhagen, Wanzka und Watzkendorf
  • Blumenholz mit Blumenhagen, Ehrenhof, Usadel, Weisdin und Wendfeld
  • Carpin mit Bergfeld, Goldenbaum, Goldenbaumer Mühle, Georgenhof, Thurow und Zinow
  • Godendorf mit Schneidemühle, Papiermühle, Teerofen und Düsterförde
  • Grünow mit Ollendorf
  • Hohenzieritz mit Prillwitz und Zippelow
  • Klein Vielen mit Adamsdorf, Brustorf, Hartwigsdorf, Liepen und Peckatel
  • Kratzeburg mit Dalmsdorf, Dambeck, Granzin, Krienke und Pieverstorf
  • Möllenbeck mit Flatow, Quadenschönfeld, Stolpe und Warbende
  • Userin mit Groß-Quassow, Useriner Mühle, Voßwinkel und Zwenzow
  • Wokuhl-Dabelow mit Bartelshof, Brückentin, Carolinenhof, Comthurey, Grammertin, Herzwolde und Wutschendorf

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2018 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).