Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union (EUR-OP, französisch Office des publications de l'Union européenne; englisch Publications Office of the European Union) ist das Verlagshaus der Institutionen und sonstigen Einrichtungen der Europäischen Union (EU). Das Amt hat den Rang einer Generaldirektion der Europäischen Kommission und ist in Luxemburg angesiedelt. Als eigenständige Einrichtung besteht das Amt seit 1969, hatte aber seit 1952 einen Vorläufer im Veröffentlichungsdienst der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Das Amt für Veröffentlichungen ist ein Verlagshaus, welches verpflichtet ist, seinen Auftraggebern, den Dienststellen der Organe und anderen Einrichtungen der Europäischen Union, und seinen Kunden, den europäischen Bürgern und den an Europa-Fragen Interessierten aus anderen Teilen der Welt, qualitativ hochwertige Leistungen anzubieten.

Das Amt veröffentlicht täglich das Amtsblatt der Europäischen Union in allen Amtssprachen der EU und in Gälisch. Zudem bietet es mehrere Online-Dienste mit kostenlosem Zugang zu Informationen über das EU-Recht (EUR-Lex), Veröffentlichungen der EU (EU Bookshop), öffentliche Aufträge der EU (TED) sowie von der EU geförderte Forschung und Entwicklung (CORDIS).

Geleitet wird das Amt von Martine Reicherts.

Rechtliche Grundlage[Bearbeiten]

Das Amt stützt sich rechtlich auf die interinstitutionelle Vereinbarung (Abl. L 183 vom 22. Juli 2000, S. 12).

Weblinks[Bearbeiten]