Amtsgericht Rees

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Amtsgericht Rees war ein bis zum 1. Juli 1975 in der Stadt Rees im niederrheinischen Kreis Kleve beheimatetes Amtsgericht, das dem Landgericht Duisburg unterstellt war. Sein Bezirk gehört seitdem vollständig zum Amtsgericht Emmerich, das dem Landgericht Kleve unterstellt ist. Die Räume des ehemaligen Gerichts, Sahlerstrasse 2, werden heute als Standesamt genutzt.

Bis Ende der 1980er Jahre waren Teile des Amtsgerichts Rees noch durch die Grundschule Rees genutzt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 45′ 27″ N, 6° 23′ 50″ O