An die Musik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
An die Musik – Schober & Schubert
Auszug aus Schuberts An die Musik

"An die Musik" ist ein Kunstlied von Franz Schubert. Es ist ein Loblied auf die Kunst der Musik und eines der bekanntesten Lieder von Schubert. Er komponierte es im März 1817 für Solostimme und Klavier, auf ein Gedicht seines Freundes Franz von Schober. Im Deutsch-Verzeichnis hat es die Nummer D 547, die Originaltonart ist D-Dur. Es wurde 1827 als Opus 88 Nr. 4 von Thadé Weigl veröffentlicht. Am 24. April 1827 widmete Schubert das Lied dem Wiener Klaviervirtuosen Albert Sowinsky.

Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden,
Wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt,
Hast du mein Herz zu warmer Lieb' entzunden,
Hast mich in eine beßre Welt entrückt!

Oft hat ein Seufzer, deiner Harf' entflossen,
Ein süßer, heiliger Akkord von dir
Den Himmel beßrer Zeiten mir erschlossen,
Du holde Kunst, ich danke dir dafür!

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]