Ananias Eloi Castro Monteiro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ananias
Spielerinformationen
Name Ananias Eloi Castro Monteiro
Geburtstag 20. Januar 1989
Geburtsort São Luís, MaranhãoBrasilien
Sterbedatum 28. November 2016
Sterbeort La Unión, AntioquiaKolumbien
Größe 169 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2004–2008 EC Bahia
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012
2009–2012
2013–2016
2013
2014
2015–2016
EC Bahia
Portuguesa (Leihe)
Cruzeiro Belo Horizonte
Palmeiras São Paulo (Leihe)
Sport Recife (Leihe)
AF Chapecoense (Leihe)
41 0(3)
31 (16)
0 0(0)
20 0(0)
22 0(2)
47 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ananias Eloi Castro Monteiro, genannt Ananias, (* 20. Januar 1989 in São Luís, Maranhão; † 28. November 2016 bei La Unión, Antioquia, Kolumbien) war ein brasilianischer Fußballspieler. Er war Rechtsfüßer und stand zuletzt beim AF Chapecoense unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ananias Eloi Castro Monteiro erhielt seine Ausbildung in den Nachwuchsmannschaften des EC Bahia. Für den Verein gab er 2008 in der Série B auch sein Debüt als Profi. Im Jahr 2011 wurde Ananias für zwei Jahre an Portugesa ausgeliehen.[1]

Seinerzeit hatte Portuguesa auch den Spitznamen Barcelusa, abgeleitet vom FC Barcelona. Aufgrund seiner guten Leistungen erhielt Castro Monteiro auch einen besonderen Namen und wurde in Bezug auf Andrés Iniesta dann Ananiesta genannt.[2] Im April 2012 kaufte der Verein die Hälfte seiner Rechte von Bahia.

Im Januar 2013 wechselte Ananias zu Cruzeiro. Als Verstärkung fürs Team geholt, wurde er aber bereits nach der Staatsmeisterschaft von Minas Gerais 2013 an Palmeiras ausgeliehen. Auch 2014 bekam er keine Chance fürs Team von Cruzeiro. Am 17. Januar 2014 wurde er für ein Jahr an Sport Recife verliehen.

Ananias starb beim Absturz von LaMia-Flug 2933 am 28. November 2016.[3] Am 2. Dezember 2016 erklärte der südamerikanische Fußballverband Conmebol den Klub posthum zum Sieger der Copa Sudamericana 2016.[4]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portuguesa*

Meister Série B: 2011

Palmeiras
Chapecoense

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ananias foi emprestado para a Portuguesa/ SP. Sempre Bahia – Esporte Clube Bahia, 1. März 2011, archiviert vom Original am 6. Juni 2011, abgerufen am 30. November 2016 (portugiesisch).
  2. Renato Cury: Lionedno Messi, Ananiesta e Jorgiola: conheça a ‘Barcelusa’. O Globo, 27. Juli 2011, abgerufen am 30. November 2016 (portugiesisch; „Lionedno Messi, Ananiesta und Jorgiola: Treffen der ‚Barcelusa‘“.)
  3. Avião da Chape cai, e autoridades informam: 75 mortos e 6 sobreviventes. O Globo, 29. November 2016; abgerufen am 30. November 2016 (portugiesisch).
  4. Copa Sudamericana 2016 Sieger, Bericht auf globoesporte.globo.com vom 2. Dezember 2016, Seite auf portug., abgerufen am 2. Dezember 2016