Anatoli Gennadjewitsch Aksakow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anatoli Gennadjewitsch Aksakow (russisch Анато́лий Генна́дьевич Акса́ков; * 28. November 1957 in Jermolajewo, Baschkirische ASSR) ist ein russischer Wirtschaftswissenschaftler und Politiker der Partei Gerechtes Russland.

Leben[Bearbeiten]

Aksakow studierte Wirtschaftswissenschaften an der Lomonossow-Universität in Moskau. Als Dozent lehrte er ab 1986 an der Tschuwaschischen Staatlichen Universität in Tscheboksary. Von 1994 bis 1997 war er Stellvertretender Direktor des Wirtschaftsinstitutes in Tscheboksary. Aksakow ist seit 1999 Abgeordneter der Russischen Duma. Zudem sitzt er im Vorstand der russischen Wirtschaftsorganisation Russische Union von Industriellen und Unternehmern. Aksakow ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]