Anchorage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anchorage
Spitzname: The City of Lights and Flowers
Anchorage Skyline
Anchorage Skyline
Siegel von Anchorage
Siegel
Flagge von Anchorage
Flagge
Lage in Alaska
Anchorage (Alaska)
Anchorage
Anchorage
Basisdaten
Gründung: 1915
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alaska
Borough: Municipality of Anchorage
Koordinaten: 61° 13′ N, 149° 53′ WKoordinaten: 61° 13′ N, 149° 53′ W
Zeitzone: Alaska (UTC−9/−8)
Einwohner:
– Metropolregion:
298.192 (Stand: 2016)
402.557 (Stand: 2016)
Bevölkerungsdichte: 67,8 Einwohner je km2
Fläche: 5.079,2 km2 (ca. 1.961 mi2)
davon 4.395,8 km2 (ca. 1.697 mi2) Land
Höhe: 115 m
Postleitzahlen: 99501–99524, 99530
Vorwahl: +1 907
FIPS: 02-03000
GNIS-ID: 1398242
Website: www.muni.org
Bürgermeister: Ethan Berkowitz
AnchorageMetro.png
Metropolregion Anchorage

Anchorage ([ˈæŋkərɪdʒ], engl. „Ankerplatz“) ist eine Stadt an der Bucht des Cook Inlet im US-Bundesstaat Alaska. Mit 291.826 Einwohnern (laut der letzten Volkszählung 2010) ist Anchorage die mit Abstand größte Stadt Alaskas sowie dessen wichtigstes Industriezentrum. Anchorage ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Boroughs.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung[1]

Jahr Einwohner¹
1980 174.431
1990 226.338
2000 260.299
2010 291.826
2016 298.192

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zerstörung durch das Karfreitagsbeben 1964

Anchorage wurde 1915 als Hauptquartier der Alaska Railroad gegründet. Der Name der Stadt rührt vom Ankerplatz (“Anchorage”) am Cook Inlet her, wo die Schiffe zur Versorgung des Camps festmachten.[2] Am 27. März 1964 verursachte ein schweres Erdbeben Todesfälle und großen Sachschaden. Das Karfreitagsbeben gilt als heftigste seismische Aktivität, die je in den USA gemessen worden ist. Diesem Erdbeben fielen einige der wenigen historischen Gebäude der Stadt zum Opfer. Heute stehen an entsprechender Stelle Funktionsbauten von Industrie und Handel ohne historischen oder architektonischen Wert. Als bedeutendstes Bauwerk der Stadt gilt das 1924 von Frank Lloyd Wright errichtete Cityhospital. Mit seiner großzügigen, funktionalen Art-déco-Empfangshalle setzte der Architekt wesentliche Maßstäbe für nachfolgende Krankenhaus- und Pflegeheimbauten.

Der Anchorage Borough wurde am 13. September 1963 gebildet.[3]

37 Bauwerke und Stätten im Borough sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 15. April 2020), darunter die Anchorage City Hall, das Oscar Anderson House Museum und der Fort Richardson National Cemetery.[4]

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innenstadt von Anchorage

Wichtige Wirtschaftszweige sind die chemische Industrie, der Bergbau, Logistik und Tourismus. Wegen seiner Lage in einem Erdölfördergebiet ist Anchorage ein Zentrum der petrochemischen Industrie. Mehrere große Erdölunternehmen, etwa BP oder ConocoPhillips, sind mit Zweigstellen in Anchorage vertreten.

Die Stadt verfügt über einen internationalen Flughafen, den Ted Stevens Anchorage International Airport (bedeutender Frachtflughafen), und liegt an der wichtigsten Eisenbahnverbindung Alaskas, der Alaska Railroad. Weiterhin verfügt die Stadt über den wichtigsten Hafen von Alaska, den Port of Anchorage.

Anchorage ist außerdem ein wichtiger Militärstützpunkt. Die US Armed Forces unterhalten zwei Militärflugplätze, darunter die Joint Base Elmendorf–Richardson, und eine Kaserne mit insgesamt rund 8.500 Soldaten und zivilen Beschäftigten.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anchorage beheimatet die University of Alaska (1954) und die Alaska Pacific University (1957). Das Alaska Center for the Performing Arts ist das größte Theaterhaus des US-Bundesstaates. In Anchorage gibt es mehrere große Museen, darunter das Alaska Native Heritage Center zur Geschichte der Ureinwohner Alaskas oder das Alaska Aviation Museum. Außerhalb der Stadt liegt der zehn Hektar große Alaska Zoo.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anchorage besaß bis 2017 ein Profi-Eishockeyteam, die Alaska Aces, die in der ECHL spielten.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Botanischer Garten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Anchorage befindet sich der Alaska Botanical Garden, ein 445.122 m2 großer botanischer Garten.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Anchorage herrscht subarktisches Klima (Dfc). Der bisherige Hitzerekord in Anchorage wurde am 4. Juli 2019 mit 32,2 °C gemessen.[5]

Anchorage, Alaska
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
20
 
-6
-13
 
 
20
 
-3
-11
 
 
18
 
1
-8
 
 
17
 
6
-2
 
 
19
 
12
4
 
 
29
 
16
8
 
 
43
 
18
11
 
 
62
 
17
10
 
 
69
 
13
5
 
 
52
 
5
-2
 
 
28
 
-3
-9
 
 
28
 
-5
-12
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: National Weather Service, US Dept of Commerce
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Anchorage, Alaska
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −5,9 −3,4 0,6 6,0 12,4 16,4 18,4 17,2 12,9 4,7 −2,7 −5,3 Ø 6
Min. Temperatur (°C) −13,1 −11,4 −7,7 −1,9 3,8 8,4 10,9 9,7 5,3 −1,8 −9,4 −12,2 Ø −1,6
Niederschlag (mm) 20,1 19,8 17,5 17,0 18,5 29,0 43,4 62,0 68,6 51,6 28,2 28,4 Σ 404,1
Regentage (d) 4,6 4,7 4,5 4,3 4,2 6,0 7,7 9,9 11,0 8,8 5,5 6,6 Σ 77,8
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−5,9
−13,1
−3,4
−11,4
0,6
−7,7
6,0
−1,9
12,4
3,8
16,4
8,4
18,4
10,9
17,2
9,7
12,9
5,3
4,7
−1,8
−2,7
−9,4
−5,3
−12,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
20,1
19,8
17,5
17,0
18,5
29,0
43,4
62,0
68,6
51,6
28,2
28,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • JapanJapan Chitose, Japan
  • AustralienAustralien Darwin, Australien
  • Korea SudSüdkorea Incheon, Südkorea seit 7. Oktober 1986
  • RusslandRussland Magadan, Russland
  • NorwegenNorwegen Tromsø, Norwegen seit 1969
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Whitby, Großbritannien

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Anchorage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikivoyage: Anchorage – Reiseführer
Wiktionary: Anchorage – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1980–2010: Volkszählungsergebnisse; 2016: Schätzung des US Census Bureau
  2. Charles Curry Aiken, Joseph Nathan Kane: The American Counties: Origins of County Names, Dates of Creation, Area, and Population Data, 1950–2010. 6. Auflage. Scarecrow Press, Lanham 2013, ISBN 978-0-8108-8762-6, S. 7.
  3. Charles Curry Aiken, Joseph Nathan Kane: The American Counties: Origins of County Names, Dates of Creation, Area, and Population Data, 1950–2010. 6. Auflage. Scarecrow Press, Lanham 2013, ISBN 978-0-8108-8762-6, S. 7.
  4. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 15. April 2020.
    Weekly List im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 15. April 2020.
  5. Temperaturrekord in grösster Stadt Alaskas - 32,2 Grad in Anchorage. In: suedostschweiz.ch. 5. Juli 2019, abgerufen am 8. Juli 2019.