Ancre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ancre
Die Ancre bei Albert

Die Ancre bei Albert

Daten
Gewässerkennzahl FRE6380600
Lage Frankreich, Region Nord-Pas-de-Calais-Picardie
Flusssystem Somme
Abfluss über Somme → Ärmelkanal
Quelle in Miraumont
50° 5′ 38″ N, 2° 44′ 3″ O
Quellhöhe ca. 80 m
Mündung bei Corbie in die SommeKoordinaten: 49° 54′ 25″ N, 2° 28′ 32″ O
49° 54′ 25″ N, 2° 28′ 32″ O
Mündungshöhe 28 m
Höhenunterschied ca. 52 m
Länge 38 km
Kleinstädte Albert, Corbie

Die Ancre ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Somme, in der Region Nord-Pas-de-Calais-Picardie verläuft. Sie entspringt in Miraumont, entwässert in südwestlicher Richtung und mündet nach 38 [1] Kilometern im Gemeindegebiet von Corbie als rechter Nebenfluss in die Somme.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Schlacht an der Somme 1916 war die Ancre häufig in den Heeresberichten erwähnt.

Die Deutsche Frühjahrsoffensive im Jahr 1918 kam an der Ancre zum Stillstand.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ancre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen der diesbezüglichen Internetseite sandre.eaufrance.fr, abgerufen am 12. September 2009, gerundet auf volle Kilometer.