Andøya Rakettskytefelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eingangsbereich des Startplatzes

Andøya Rakettskytefelt ist die Bezeichnung eines Raketenstartplatzes auf der nordnorwegischen Insel Andøya. Der erste Raketenstart fand am 18. August 1962 statt. Unter dem Projektnamen Ferdinand 1 erreichte eine Nike-Cajun-Rakete eine Höhe von 100 km. Seitdem wurden über 700 Höhenforschungsraketen von dort gestartet. Die größte Gipfelhöhe betrug 1460 km und wurde am 18. Januar 2008 von einer Black Brant 12 der NASA erreicht.

Der Raketenstartplatz Andøya wurde vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Rahmen von dessen Programm SHEFEX für den Start der Experimentalkörper SHEFEX I und SHEFEX II ausgewählt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Andøya Space Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zahlreiche Bilder vom DLR-Experiment SHEFEX II auf der Webseite der Andøya Rocket Range (Memento des Originals vom 26. Juni 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rocketrange.no

Koordinaten: 69° 17′ 39″ N, 16° 1′ 15″ O