Andiran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andiran
Andiran (Frankreich)
Andiran
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Nérac
Kanton L’Albret
Gemeindeverband Albret Communauté
Koordinaten 44° 6′ N, 0° 17′ OKoordinaten: 44° 6′ N, 0° 17′ O
Höhe 43–123 m
Fläche 9,89 km2
Einwohner 219 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 47170
INSEE-Code

Andiran ist eine französische Gemeinde im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nérac und zum Kanton L’Albret.

Die Einwohner werden Andiranais und Andiranaises genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andiran liegt circa drei Kilometer südöstlich von der Kantonshauptstadt Nérac.

Umgeben wird Andiran von den Nachbargemeinden:

Nérac
Réaup-Lisse Nachbargemeinden Fréchou
Mézin

Andiran wird von den Flüssen Osse im Osten und Gélise im Westen, welche im Norden der Gemeinde zusammenfliessen, umgeben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Ancien Régime gehörte das Lehnsgut der Familie de Barrau.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerentwicklung wird seit 1793 gemessen. Mit Ausnahme von 2006 führte das Insee jährlich Statistiken zu diesem Zweck durch. 2015 zählte die Gemeinde 218 Einwohner, was eine leichte Abnahme von 2,24 % gegenüber 2010 bedeutet.

Histogramm der Bevölkerungsentwicklung zwischen 1962 und 2008

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Andiran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien