André Gruchet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

André Gruchet (* 17. April 1933 in Epinay-sur-Seine) ist ein ehemaliger französischer Bahnradsportler.

André Gruchet war auf die Kurzzeitdisziplinen auf der Bahn spezialisiert. 1959 belegte er bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Amsterdam Rang drei im Sprint der Amateure. Dreimal wurde er Zweiter beim renommierten Sprint-Klassiker Grand Prix de Paris und einmal Dritter, bevor er ihn 1962 für sich entschied. Zweimal – 1956 und 1960 – startete er bei Olympischen Spielen im Sprint und im Tandemrennen, konnte sich aber nicht erfolgreich platzieren.

Von 1967 bis 1968 war Gruchet Profi und wurde 1967 Zweiter sowie 1968 Erster der der französischen Sprint-Meisterschaften.

Weblinks[Bearbeiten]