André Langenfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

André Langenfeld (* 1970) ist ein DJ, Radiomoderator und Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

André Langenfeld wurde 1970 in der DDR geboren.[1] Durch die Ausbildung bei einem Betrieb mit Außenstelle auf einem Rundfunkgelände landete er durch Zufall beim ehemaligen Jugendsender DT64. Als dieser eingestellt wurde, bekam er eine Stelle beim Nachfolgesender Fritz. Als Journalist hat er z. B. für den Online-Tagesspiegel geschrieben.[2] Als DJ legt er regelmäßig unter anderem in folgenden Berliner Locations auf: Fritz-Club am Ostbahnhof, Watergate in Kreuzberg, Cookies in Mitte, Icon im Prenzlauer Berg und für die Bread & Butter.[3] Er ist Mitglied in der Zulu Nation.

Radio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990–1992 „Die Yo! Show“, eine Hip-Hop Sendung bei DT64
  • 1994–2007 „Saturday Nightflight“ bei Fritz
  • 1999–2007 „Hip Hop Soundgarden“, dienstags bei Fritz
  • 2008–2017 „Nightflight“, in der Nacht von Freitag zu Samstag zwischen 0 und 5 Uhr bei Fritz, seit 2015 0 bis 3 Uhr
  • seit 2017: „Schöner Wohnen“ auf ByteFM

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rap History – 1980

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fritz Homepage www.fritz.de
  2. Online Tagesspiegel Artikel
  3. the langenfeld : Info www.andrelangenfeld.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]