Andrés Palop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrés Palop

Andrés Palop (2008)

Spielerinformationen
Voller Name Andrés Palop Cervera
Geburtstag 22. Oktober 1973
Geburtsort L'AlcúdiaSpanien
Größe 184 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
0000–1991
1991–1993
1993
1994–1995
CD L'Alcúdia
FC Valencia
UD Oliva
Valencia Gimnástico
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1995–1999
1997–1999
1999–2005
2005–2013
2013–2014
FC Valencia B
FC Villarreal (Leihe)
FC Valencia
FC Sevilla
Bayer 04 Leverkusen
68 (0)
74 (0)
43 (0)
217 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft
2007–2008 Spanien 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Andrés Palop Cervera (* 22. Oktober 1973 in Valencia) ist ein ehemaliger spanischer Fußballtorhüter.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrés Palop begann seine Karriere in der Jugendmannschaft des FC Valencia. Von dort wurde er 1992 in die B-Elf befördert und bestritt in den folgenden fünf Jahren 68 Partien. 1997 wechselte er zum FC Villarreal, die in seiner ersten Saison den Aufstieg in die Primera División schafften. Eine Saison später stieg der Verein wieder ab und Palop wechselte zurück zum FC Valencia. Unter dem damaligen Trainer Héctor Cúper konnte er sich jedoch nicht gegen Santiago Cañizares durchsetzen und kam kaum zum Einsatz.

Sowohl die großen nationalen als auch die internationalen Erfolge des Vereins erlebte Palop meist von der Auswechselbank aus mit. Deshalb wechselte er 2005 zum Ligakonkurrenten FC Sevilla, bei dem er als Stammtorhüter eingesetzt wurde.

Aufsehen erregte Palop im UEFA-Pokal-Achtelfinalspiel bei Schachtar Donezk im Jahr 2007, als er in der Nachspielzeit mit einem Kopfball zum 2:2 traf und damit sein am Ende mit 3:2 siegreiches Team in die Verlängerung brachte. Sevilla gewann den Pokal, nachdem Palop im Finale gegen Espanyol Barcelona im Elfmeterschießen drei Elfmeter pariert hatte.

Zur Saison 2013/14 wechselte der fast 40-jährige Palop nach insgesamt acht Jahren und 217 Ligaeinsätzen für den FC Sevilla ins Ausland. Er unterschrieb einen Einjahresvertrag beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, um die Rolle des Ersatztorhüters hinter Bernd Leno einzunehmen.[1] Mit Ablauf der Spielzeit 2013/14 beendete Palop seine Karriere.[2]

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palop wurde erstmals im August 2007 für die spanische Nationalmannschaft berufen, wurde jedoch nicht eingesetzt. Bei der Europameisterschaft 2008 gehörte er zum spanischen Aufgebot und wurde Europameister. Obwohl er in mehreren Spielen auf der Bank saß, kam Palop in seiner Nationalmannschaftskarriere nie zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein
Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bayer04.de: Bayer 04 verpflichtet Torhüter Palop aus Spanien (3. Juni 2013)
  2. Bayer-Keeper Palop hört auf; Meldung bei Sport1.de vom 21. April 2014.