Andranik Teymourian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andranik Teymourian
Andranik Teymourian.JPG
Personalia
Name Andranik Timotian Samarani
Geburtstag 6. März 1983
Geburtsort TeheranIran
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1998–2000 FC Ararat Teheran
2000–2002 Esteghlal Teheran
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 Oghab FC
2004–2006 Abu Moslem Mashhad 54 (3)
2006–2008 Bolton Wanderers 20 (2)
2008–2010 FC Fulham 1 (0)
2009 → FC Barnsley (Leihe) 11 (0)
2010–2011 Tractor Sazi Täbris 21 (1)
2011–2012 Esteghlal Teheran 20 (1)
2012–2013 Al-Kharitiyath SC 0 (0)
2013–2014 Esteghlal Teheran
2015– Tractor Sazi Täbris
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2005– Iran 81 (8)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2011/12

2 Stand: 25. Juni 2014

Andranik Teymourian (* 6. März 1983 in Teheran) ist ein iranischer Fußballspieler. Er gehört der armenischen Minderheit im Iran an und ist derzeit der einzige iranische Nationalspieler christlichen Glaubens.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teymourian spielte in der Jugend und in seinen jungen Jahren als Profi bei vier verschiedenen Vereinen seiner Heimatstadt Teheran, zuletzt bis 2004 beim FC Oghab. Dann wechselte der Mittelfeldspieler zu dem für seine Nachwuchsarbeit bekannten Verein Abu Moslem Mashhad in die zweitgrößte Stadt des Iran, wo ihm der Durchbruch in der ersten iranischen Liga gelang.

Andranik Teymourian wurde sehr früh auch für die nationalen Auswahlen des Iran entdeckt und durchlief alle Jugendnationalmannschaften. Am 24. August 2005 hatte er seinen ersten Einsatz in der iranischen A-Nationalmannschaft und kam danach regelmäßig zum Einsatz. Dementsprechend stand er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland auch im WM-Aufgebot des Iran. Dort spielte er auch alle drei Spiele seines Landes durch und konnte trotz des Ausscheidens in der Vorrunde überzeugen.

Nach der WM zeigte der englische Premier League-Verein Bolton Wanderers Interesse an dem iranischen Jungstar und sicherte sich für zwei Jahre seine Dienste. Dann am 12. Juni 2008 wechselte er innerhalb der Premier League ablösefrei zum FC Fulham. 2010 kehrte er in den Iran zurück, dort unterschrieb er einen Vertrag für Tractor Sazi Täbris. Nach einer Saison wechselte er zum Ligakonkurrenten Esteghlal Teheran, ehe er zur Saison 2012/13 nach Katar zum Al-Kharitiyath SC wechselte. 2013 folgte die Rückkehr zu Esteghlal Teheran, 2014 zu Tractor Sazi Täbris.[1]

Teymourians älterer Bruder Serjik (* 29. Mai 1975) spielte von 1999 bis 2000 beim damaligen deutschen Zweitligisten 1. FSV Mainz 05, wurde aber nur acht Mal eingesetzt.

Auch für die WM 2014, für welche sich die iranische Nationalmannschaft qualifizierte, wurde Teymourian nominiert. Er wurde in allen drei Vorrundenspielen eingesetzt und absolvierte damit die Länderspieleinsätze 79 bis 81.

Im April 2015 wurde er zum Kapitän der Nationalmannschaft.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andranik Teymourian: Vereinsstationen als Spieler. weltfussball.de, abgerufen am 6. April 2015.
  2. Christ wird Kapitän der Fußballnationalmannschaft. tagesschau.de, 5. April 2015 (Memento vom 7. April 2015 im Internet Archive)