Andreé Hult

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SchwedenSchweden  Andreé Hult Eishockeyspieler
Geburtsdatum 5. Dezember 1987
Geburtsort Borlänge, Schweden
Größe 180 cm
Gewicht 83 kg
Position Center
Schusshand Links
Karrierestationen
2005–2007 Mora IK
2007–2008 Bofors IK
2008–2009 HK Dmitrow
2009–2011 Molot-Prikamje Perm
2011 HK Poprad
2012 HK Donbass Donezk
2012–2013 Rubin Tjumen
2013–2015 Timrå IK
2015–2019 Schwenninger Wild Wings
seit 2019 Leksands IF

Andreé Hult (* 5. Dezember 1987 in Borlänge) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2019 bei der Leksands IF in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht. Sein Bruder Alexander ist ebenfalls Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

André Hult begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des Mora IK, für dessen Profimannschaft er von 2005 bis 2007 in der Elitserien, der höchsten schwedischen Spielklasse, aktiv war. Parallel bestritt er in der Saison 2006/07 elf Spiele für den Bofors IK in der zweitklassigen HockeyAllsvenskan, bei dem er die gesamte folgende Spielzeit verbrachte. Zur Saison 2008/09 wechselte der Center zum HK Dmitrow in die Wysschaja Liga, die zweite russische Spielklasse. Anschließend verbrachte er zwei Jahre bei dessen Ligarivalen Molot-Prikamje Perm, mit dem er in der Saison 2010/11 in der Wysschaja Hockey-Liga, der neuen zweiten russischen Spielklasse, teilnahm.

Zur Saison 2011/12 wurde Hult vom HC Lev Poprad aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Dort konnte er sich allerdings nicht durchsetzen, weshalb er ausschließlich für dessen Farmteam HK Poprad in der slowakischen Extraliga spielte. Im Dezember 2011 wurde sein Vertrag in Poprad vorzeitig aufgelöst, woraufhin er Anfang Januar 2012 einen Vertrag bei HK Donbass Donezk aus der Wysschaja Hockey-Liga unterschrieb. Zur Saison 2012/13 wechselte der Schwede innerhalb der Liga zu Rubin Tjumen, bevor er im Sommer 2013 nach Schweden zurückkehrte und sich Timrå IK anschloss.

Zwischen Mai 2015 und März 2019[1] stand Hult bei den Schwenninger Wild Wings in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag und absolvierte für diese insgesamt 162 DEL-Partien, in denen er 103 Scorerpunkte sammelte. Im Mai 2019 kehrte er in seine Heimat zurück und wurde vom Leksands IF verpflichtet.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten Plus/Minus
Elitserien-Hauptrunde 2 19 0 0 0 4 −3
Elitserien-Playoffs
WysHL-Hauptrunde 3 156 42 62 104 102
WysHL-Playoffs 1 8 1 1 2 8
DEL-Hauptrunde 4 160 48 52 100 70 −10
DEL-Playoffs 1 2 0 3 3 0 −1

(Stand: Ende der Saison 2018/19)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Regionalsport Schwarzwald: Wild Wings: 13 Abgänge stehen bereits fest. In: suedkurier.de. 4. März 2019, abgerufen am 3. September 2019.