Andrea Bottlinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andrea Bottlinger (* 1985 in Karlsruhe) ist eine deutsche Autorin, die Sachbücher und Romane vor allem in den Genres Fantasy und Science Fiction schreibt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hat Andrea Bottlinger Buchwissenschaft, Komparatistik und Ägyptologie studiert. Sie arbeitet freiberuflich als Lektorin, Übersetzerin und Autorin.

Ihr Debütroman im Genre Fantasy wurde 2013 bei Droemer Knaur publiziert. Unter dem Pseudonym Susanne Wilhelm schreibt Bottlinger für den Zaubermond-Verlag Romane aus den Serien Dorian Hunter und Das Haus Zamis.[1] Gemeinsam mit Christian Montillon und Dennis Ehrhardt schrieb Bottlinger von 2008 bis 2014 unter dem gemeinsamen Pseudonym Dan Shocker in der Macabros-Reihe. Für die Hörspielserie Dorian Hunter ist sie seit Folge 26 als Skriptautorin aktiv. Seit Band 69 ist sie zudem Autorin von Romanen in der Hunter-Romanreihe, die ebenfalls beim Zaubermond-Verlag erscheint. Als Übersetzerin war sie bisher für einige Star Trek-Romane tätig. Mit Die brennende Welt erschien 2014 zudem ihr Erstlingsroman für die Perry Rhodan-Reihe. Für ihr Sachbuch Geek Pray Love wurde Bottlinger als Ko-Autorin neben Christian Humberg 2015 mit dem anlässlich der Frankfurter Buchmesse verliehenen Deutschen Phantastik-Preis in der Kategorie „Bestes Sekundärwerk“ geehrt.[2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belletristik

Als A.S. Bottlinger

Als Andrea Ulmer

Herausgeberin
Sachbücher

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie bei perry-rhodan.net
  2. Börsenblatt.net