Andrea Solari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Madonna mit dem grünen Kissen (Maria lactans) (1. Viertel 16. Jh.), Louvre

Andrea Solari (* 1460 in Mailand; † 1524 ebenda), auch Andrea del Gobbo, war ein italienischer Maler der Renaissance.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solari bekam seinen ersten künstlerischen Unterricht durch seinen Bruder, den Bildhauer Christoforo Solari. Später ging er nach Venedig und wurde 1490 Schüler von Giovanni Bellini. Von dort aus wechselte Solari in die Werkstatt von Leonardo da Vinci und wurde einer seiner wichtigsten Nachfolger. Von 1507 bis 1509 war er in Frankreich tätig.

Im Alter von 64 Jahren starb Andrea Solari 1524 in Mailand.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Andrea Solario – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.
Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.