Andrea Tirali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea Tirali (* 1657 in Venedig; † 28. Juni 1737 in Monselice) war ein italienischer Ingenieur und Architekt, der vor allem in Venedig und im Veneto tätig war. Als Architekt, beeinflusst von der Baukunst Andrea Palladios und Baldassare Longhenas, vereinigt er in seinen Bauten Elemente des Barock und des Klassizismus.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tirali wurde als Steinbildhauer und Maurer ausgebildet. 1688 stellte ihn die venezianische Wasserverwaltung (Magistrato delle Acque) als Viceproto ein, 1694 wurde er Proto (Leitender Baumeister). Zu seinen Hauptaufgaben gehörte der Wasserbau Venedigs. In dieser Funktion leitete er die Erneuerung des Ponte di Tre Archi in Cannaregio, eine der größten Brücken der Stadt.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ponte di Tre Archi
Fassade der Kirche San Vidal in Venedig
Fassade der Scuola dell'Angelo Custode in Venedig

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]