Andrea Wittmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andrea Wittmann (geb. 3. März 1973) ist eine bayerische Jazz- und Popmusikerin sowie hauptsächlich beheimatet in der klassischen Musik, Touristikfachwirtin, Chiemseegästeführerin und Biersommelière.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wittmann studierte Kirchenmusik an der Universität Mozarteum[2]Salzburg. Chorleitung absolvierte sie bei dem ehemaligen Thomaskantor Hans-Joachim Rotzsch und bei Albert Anglberger. Orgelunterricht belegte sie bei dem Salzburger Domorganisten Heribert Metzger. Sie leitet mehrere Chöre und Ensembles.[3] Sie beherrscht unterschiedliche Instrumente und holte im April 2016 den Weltrekord im Dauerjodeln nach Bayern. 15 Stunden und 11 Sekunden lautet der neue Rekord, der im Seebrucker Regatta-Vereinsheim aufgestellt wurde. Der alte lag bei 14 Stunden und 38 Minuten, gehalten von dem Österreicher Roland Roßkogler.

„Unterstützung erfuhr die Chiemgauerin von vielen Fans, darunter Landrat Siegfried Walch, Seebrucks Bürgermeister Bernd Ruth, dem Chiemgau-Tourismuschef Stephan Semmlmayr, Ihrer Familie und nicht zuletzt durch die Antenne-Bayern-Hörer, die sie weltweit unterstützten. „Ohne die Kommentare im Livestream, die mir Mut und Hoffnung machten, hätte ich es wahrscheinlich nicht geschafft,“ so die 43-Jährige.“

Michael Kolpe: Wochenblatt, 8. April 2016[4]

Der landesweite Antenne-Bayern-Rundfunksender hatte nach Wittmanns Anfrage den Weltrekordversuch möglich gemacht und von der „Stefan-Meixner-Show“ am Freitag Nachmittag bis zu „Guten-Morgen Bayern“ mit Leiki stündlich übertragen.[5]

TV-Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bei der BR Freizeit vom 26. April 2012 – Max Schmidt radelt den Mozart-Weg recherchierte Andrea Wittmann Mozart in Südostbayern und spielte selbst im Film mit
  • Beim SWR Nachtcafé-Markenzeichen-Dialekt[6] vom 22. Dezember 2017 repräsentierte Andrea Wittmann die bayerischen Kultur und den bayrischen Dialekt.
  • Beim BR Heimat der Rekorde vom 14. Januar 2019 – Weltrekord Dauerjodeln beinhaltet Aufnahmen von Andrea in der Gemeinde Seeon-Seebruck-Truchtlaching sowie auch Ihrem Jodelchor
  • Bei SAT 1 – „Das Quiz für das Jörg Pilawa keine Zeit mehr hatte“ vom 6. Oktober 2019 - 1 h Dauerjodeln
  • Bei NDR – „Kaum zu glauben“ vom 9. November 2019  –  auch live mit ihrer Tochter Viviana

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biographie – Andrea Wittmann. Abgerufen am 5. März 2018 (deutsch).
  2. Name: Universität Mozarteum. Abgerufen am 5. März 2018.
  3. Kaliedoskop |. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 6. März 2018; abgerufen am 6. März 2018 (deutsch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kaliedoskop.de
  4. https://www.wochenblatt.de/news-stream/chiemgau-bgl/artikel/145402/andrea-wittmann-jodelt-um-ihr-leben-und-holt-den-weltrekord-mit-ueber-15-stunden-in-den-chiemgau
  5. Video: Andrea hat den Weltrekord im Dauerjodeln nach Bayern geholt. Abgerufen am 5. März 2018 (deutsch).
  6. SWR Fernsehen: Video „Nachtcafé - Markenzeichen Dialekt“ - NACHTCAFé. 30. Dezember 2016, abgerufen am 5. März 2018 (deutsch).