Andreas Barner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Barner (* 10. Februar 1953 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Arzt und Mathematiker. Von 2009 bis 2016 war er Vorsitzender der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim.

Ausbildung und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barner studierte an der Universität Freiburg Medizin und an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich Mathematik und schloss beide Studiengänge mit der Promotion ab.

Nach einem Jahr als Arzt im Praktikum wechselte er in die Pharmaindustrie und hatte zunächst verschiedene Funktionen im Forschungsbereich der damaligen Ciba-Geigy AG in Basel (Schweiz) inne.

1992 wechselte Barner zu Boehringer Ingelheim, Ingelheim am Rhein, (Deutschland), wo er die Leitung des Bereichs Medizin mit weltweiter klinischer Forschung, Registrierung, Information und Biometrie und Arzneimittelsicherheit übernahm. Seit dem 1. Juli 1999 ist er Mitglied der Unternehmensleitung und dort für den Unternehmensbereich Pharma-Forschung, Entwicklung und Medizin zuständig. 2009 übernahm er zusätzlich die Rolle des Sprechers der Unternehmensleitung.

Im November 2015 gab das Unternehmen Boehringer Ingelheim bekannt, dass Barner am 30. Juni 2016 als Vorsitzender der Unternehmensleitung ausscheiden und in den Gesellschafterausschuss von Boehringer Ingelheim wechseln wird.[1]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barner nimmt Funktionen in mehreren Verbänden wahr. So ist er seit Juni 2013 Präsident des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft.[2] Er war bis 2007 Vorstandsvorsitzender des deutschen Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller e. V. (VFA)[3][4] und ist Präsidiumsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI)[5] sowie des Verbandes der Chemischen Industrie e. V. (VCI).[6] Weiterhin ist Barner Mitglied des Senats der Max-Planck-Gesellschaft.[7] Er ist außerdem qua Amt Mitglied im Präsidium der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Darüber hinaus wurde er 2007 vom deutschen Bundespräsidenten in den Wissenschaftsrat berufen.[8] Seit 2008 ist er Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages.[9] Dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2015 in Stuttgart stand er als Präsident vor.[10] Im November 2015 wurde er als Mitglied in den Rat der EKD gewählt.[11]

Barner ist seit 2016 Kuratoriumsvorsitzender und Geschäftsführer der Fazit-Stiftung, die als Mehrheitseigentümerin die Frankfurter Allgemeine Zeitung kontrolliert.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barner ist verheiratet und hat eine Tochter.[12]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 erhielt er das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich[13]. 2008 wurde Barner mit dem vom österreichischen Bundespräsidenten verliehenen Berufstitel Professor für seine besonderen Verdienste um den Forschungsstandort Österreich geehrt.[14] 2011 wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.[15][16] Für 2016 wurde Barner die Leibniz-Medaille der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zugesprochen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.boehringer-ingelheim.de/presse/archiv_pressemitteilungen/press_releases_2015/06_november_2015corp.html
  2. [1].
  3. http://www.vfa.de/de/presse/pressemitteilungen/pm-025-2003-dr-dr-andreas-barner-ist-neuer-vfa-vorsitzender.html.
  4. http://www.vfa.de/de/presse/pressemitteilungen/pm-041-2007-forschende-arzneimittelhersteller-mit-neuem-vorsitzenden.html.
  5. http://www.bdi.eu/544.htm (Memento vom 21. Juni 2009 im Internet Archive).
  6. http://www.vci.de/default~cmd~shd~docnr~126071~lastDokNr~-1.htm (Memento vom 3. Oktober 2009 im Internet Archive).
  7. Siehe Daten der MPG unter http://www.mpg.de/283325/, Stand Mitte 2013.
  8. http://www.wissenschaftsrat.de/ueber-uns/mitglieder/
  9. http://www.kirchentag.de/das-ist-kirchentag/gremien-und-menschen/praesidium.html (Memento vom 1. April 2010 im Internet Archive).
  10. Website des Kirchentags, abgerufen am 5. März 2014.
  11. Ekd.de: Evangelische Kirche hat einen neuen Rat
  12. http://www.pro-medienmagazin.de/wirtschaft.html?&news=detail&news=4327
  13. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF; 6,9 MB)
  14. http://pressetext.de/news/080904015/verleihung-des-berufstitels-professor-an-dr-dr-andreas-barner/
  15. Bekanntgabe von Verleihungen des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. In: Bundesanzeiger. Jg. 64, Nr. 9, 17. Januar 2012.
  16. Andreas Barner geehrt Verdienstkreuz Beck würdigt Sprecher der Boehringer-Unternehmensleitung aus AZ Ingelheim 19. Oktober 2011 – MAINZ / INGELHEIM