Andreas Baum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Baum (2010)

Andreas Baum (* 5. Juli 1978 in Kassel) ist ein deutscher Politiker und ehemaliges Mitglied der Piratenpartei.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baum wuchs im nordhessischen Kassel auf. Nach einem Schulabschluss mit Fachhochschulreife absolvierte er dort eine Ausbildung zum Industrieelektroniker. Nachdem Baum ab 2000 ein Semester Medieninformatik in Siegen studiert hatte, arbeitete er drei Jahre lang für die Deutsche Telekom in Nordrhein-Westfalen. Seit 2003 ist Baum in Berlin wohnhaft und war bis zum 9. Oktober 2011 – zuletzt als Teilzeitkraft – im technischen Service eines Telekommunikationsunternehmens beschäftigt.[2]

Politischer Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Baum engagierte sich im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung und zählte 2006 zu den Mitgründern der Piratenpartei Deutschland. Von 2008 bis 2011 war er Vorsitzender des Berliner Landesverbandes der Partei.

Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2011 wurde er als Spitzenkandidat seiner Partei in das Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. Zeitgleich kandidierte Baum auch zur Wahl der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte. Am 27. September 2011 wurde er zum Fraktionsvorsitzenden der Piraten im Berliner Abgeordnetenhaus gewählt.[3] Bei einer Sondersitzung der Piratenfraktion in Berlin am 22. Juni 2012 wurde Baum zusammen mit Christopher Lauer zum Fraktionsvorsitzenden gewählt.[4] Bei der darauffolgenden Wahl am 11. Juni 2013 trat Baum nicht erneut an. Er war Mitglied im Hauptausschuss, Sportausschuss und Unterausschuss Haushaltskontrolle[5] und verkehrs-, sport- und queerpolitischer Sprecher der Fraktion.[6] Am 10. September 2015 trat er aus der Piratenpartei aus.[7] 2016 schied er aus dem Abgeordnetenhaus aus.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Andreas Baum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klaus Kurpjuweit: Piraten verlassen ihr Schiff. Früherer Fraktionschef Andreas Baum tritt aus. In: Der Tagesspiegel, 4. Oktober 2015, S. 12
  2. Andreas Holzapfel: Abgeordnetenhaus von Berlin 17. Wahlperiode. 2. Auflage. 2013, ISBN 978-3-87576-753-7.
  3. Piratenchef will Privatleben nicht preisgeben, Berliner Morgenpost, 28. September 2011
  4. Baum und Lauer führen als Duo die Berliner Piratenfraktion. Berliner Morgenpost, vom 22. Juni 2012, abgerufen am 26. Juni 2012
  5. Andreas Baum, PIRATEN, parlament-berlin.de
  6. Andreas Baum, piratenfraktion-berlin.de
  7. Piraten verlassen ihr Schiff, Der Tagesspiegel