Andreas Läsker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Läsker (* 19. September 1963 in Ludwigsburg, Spitzname Bär Läsker) ist ein deutscher Musikmanager und -verleger. Er ist seit 1989 Manager der Band Die Fantastischen Vier.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Läsker arbeitete in seiner Jugend als professioneller Diskjockey und hatte einen Import-Plattenladen.

Neben den Fantastischen Vier und Thomas Godoj war er Manager von Fury in the Slaughterhouse, den Farmer Boys und den Prinzen. Er ist Mitbegründer des Musiklabels Four Music (mit Künstlern wie Freundeskreis, Joy Denalane, Max Herre und Gentleman) und berät Firmen im Entertainmentbereich, darunter Concert Online und Vodafone.

2008 war er als Nachfolger von Heinz Henn in der Castingshow Deutschland sucht den Superstar Jurymitglied der fünften Staffel.

Seit 2016 betreibt er zusammen mit dem Filmproduzenten Kai Binder die bisher einzige Filiale der veganen Fast-Food-Kette XOND.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2015 wurde sein erstes Buch No need for meat: Oder: Vegan ist, wenn man trotzdem lacht veröffentlicht.

Buch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]