Andreas Martin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andreas Martin 2011

Andreas Martin, mit bürgerlichem Namen Andreas Martin Krause, (* 23. Dezember 1952 in Berlin) ist ein deutscher Schlagersänger, Komponist und Musikproduzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martin absolvierte ein Musikstudium. Er stellte im Jahre 1975 den noch unbekannten Wolfgang Petry dem Produzentenpaar Tony Hendrik/Karin Hartmann-Eisenblätter vor, die für ihn in den nächsten 10 Jahren 20 Singles und 7 LPs produzierten und teilweise komponierten. Als Sänger wurde Martin bekannt durch den Hit Amore Mio, mit dem er im Jahr 1982 in der deutschen Hitparade Platz 25 erreichte. Sein bisher größter Erfolg ist die von Drafi Deutscher komponierte Single Du bist alles (Maria, Maria) aus dem Jahr 1987.

Im Jahr 1989 nahm er als Sänger an der deutschen Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest teil. Mit dem Lied Herz an Herz belegte er den vierten Platz unter zehn Teilnehmern.

Martin komponierte Songs für andere Schlagersänger, so war er unter anderem für Juliane Werding, Astrid Breck, Wolfgang Petry, Nino de Angelo und Roger Whittaker tätig.

In den Jahren 1991 und 1992 bildete er zusammen mit Drafi Deutscher das Pop-Duo New Mixed Emotions und nahm mit Deutscher das gemeinsame Album Side By Side auf. Mit den beiden daraus ausgekoppelten Singles Sensuality (When I Touch You) und Lonely Lover konnten sie sich 1991 hoch in der ZDF-Hitparade platzieren, mit Lonely Lover diese sogar gewinnen.

Im Jahr 1994 erreichte Martin bei den Deutschen Schlager-Festspielen mit seinem Titel So lieb ich dich den 3. Platz. Dafür wurde ihm von Dieter Thomas Heck die Bronzene Muse überreicht.

Ab 1993 war er vor allem als Songschreiber für die Erfolge von Brunner & Brunner verantwortlich. Die erste Single, die er für das österreichische Brüderpaar schrieb, hieß Schenk mir diese eine Nacht.

Dem in Neunkirchen-Seelscheid-Remschoß (Nordrhein-Westfalen) lebenden Martin gelang im Jahr 2006 mit der Single Einmal zu oft erstmals seit 1995 wieder der Sprung in die offiziellen deutschen Verkaufs-Charts, wo sich der Titel vier Wochen hielt. Diesen Charterfolg konnte er im Jahre 2008 mit der von Jürgen Dönges komponierten Single Ich fang Dir den Mond mit einem goldenen Lasso ein wiederholen bzw. sogar übertreffen.

Andreas Martin ist verwitwet und hat einen Sohn.[1] Am 15. Juni 2017 meldete Martin seine Ehefrau Juliane als vermisst, nachdem sie zu Fuß das Haus verlassen hatte und nicht zurückgekehrt war. Suchaktionen der Polizei blieben ohne Erfolg.[2] Im November entdeckten Spaziergänger in einem Waldstück bei Neunkirchen-Seelscheid eine Frauenleiche. Bei der Obduktion wurde festgestellt, dass es sich dabei um Juliane Martin handelte.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Andreas Martin/Diskografie

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1982 Andreas Martin
  • 1984 Was man Liebe nennt
  • 1987 Du bist alles
  • 1988 Nur bei Dir
  • 1990 Ein Teil von mir
  • 1991 Side By Side (mit Drafi Deutscher als New Mixed Emotions)
  • 1992 Verbotene Träume
  • 1994 Herz oder gar nichts
  • 1995 Alles Gute, in Liebe
  • 1997 Mit Dir und für immer
  • 1998 Allein wegen dir
  • 2001 C'est la vie
  • 2002 Das Beste
  • 2003 Niemals zu alt
  • 2005 Wir leben nur einmal
  • 2006 Gib niemals deine Träume auf
  • 2007 100 Prozent Sehnsucht
  • 2008 Mondsüchtig
  • 2009 Aufgemischt
  • 2010 Lichtstrahl
  • 2012 Kein Problem
  • 2014 Für Dich
  • 2016 Tänzer, Träumer, Spinner

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. :: ANDREAS MARTIN ::. Abgerufen am 25. April 2017.
  2. Remschoß: Frauenleiche im Wald gefunden – ist es die Frau von Andreas Martin? In: Focus Online. 20. November 2017, abgerufen am 20. November 2017.
  3. Ermittlungen in Neunkirchen-Seelscheid: Tote aus dem Wald ist vermisste Frau von Schlagersänger. In: rp-online.de. 24. November 2017, abgerufen am 24. November 2017.