Andreas Schlüter (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Schlüter

Andreas Schlüter (* 23. Mai 1958 in Hamburg-Barmbek) ist ein deutscher Kinder- und Jugendbuchautor sowie Drehbuchautor.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er besuchte in Hamburg die Grundschule Surenland und das Gymnasium Farmsen. Nach dem Abitur begann er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Ab 1990 arbeitete er als freischaffender Journalist und Redakteur, seit 1996 ist er ausschließlich als Buch- und Drehbuchautor tätig. Er veröffentlichte zahlreiche Kinder- und Jugendbücher und verfasste unter anderem mehrere Drehbücher für den Tatort.[1]

Schlüter lebt abwechselnd in Hamburg und auf Mallorca.[2]

Bekannt wurde er durch Level 4 – Die Stadt der Kinder (1994), dem ersten Band einer mehrteiligen Computerkrimi-Reihe für Jugendliche. Viele seiner Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt, u. a. ins Chinesische, Dänische, Estnische, Griechische, Koreanische und Spanische.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bibliografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinder- und Jugendliteratur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinderbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kurierdienst Rattenzahn. Kinderkrimireihe

Jugendbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Level 4 – Die Stadt der Kinder. 1994; Neuausgabe Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2004; ISBN 978-3-423-70914-9
  2. Der Ring der Gedanken. 1995
  3. Achtung, Zeitfalle! 1996
  4. Jagd im Internet. 1997
  5. UFO der geheimen Welt. 1998
  6. Flucht vom Mond. 1999
  7. 2049.1999
  8. Chaos im Netzwerk-Clan. 2001
  9. Reality Game. 2003
  10. Die Spur des Hackers. 2004
  11. Level 4.2 – Zurück in der Stadt der Kinder. 2004
  12. Der Sunshine-Chip. 2005
  13. Level 4.3 – Aufstand im Staat der Kinder. 2006
  14. Level 4.3 – Der Staat der Kinder. 2006

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrich Blode: Level 4 – Die Computerkrimis von Andreas Schlüter. In: phantastisch! neues aus anderen welten. Nr. 22, 2005, S. 52–55
  • Bartholomäus Figatowski: Wo nie ein Kind zuvor gewesen ist… - Kindheits- und Jugendbilder in der Science Fiction für junge Leser, Bonn 2012, ISBN 978-3-929386-35-6. S. 337–354. [zu Schlüters Kinderroman "Level 4 - Die Stadt der Kinder"]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. schlueter-buecher.de Hinweis auf Drehbücher von Andreas Schlüter
  2. schlueter-buecher.de Hinweise u.a. zu den Wohnsitzen von Andreas Schlüter
  3. a b sr-online.de Zur Auszeichnung „Die Besten bei Radio Bremen und Saarländischem Rundfunk“ in den Jahren 2004 und 2006