Andreas Venzke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie und Karriere, Gründe des Protests
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Andreas Venzke (* 1961 in Berlin) ist ein deutscher Autor.

Andreas Venzke legte 1979 sein Abitur ab und schrieb sich anschließend an der FU Berlin ein. Er studierte Germanistik, Publizistik und Kunstgeschichte. Nach dem Studium arbeitete er zunächst für das Geschichtsmagazin Damals, für dpa und für die Spielzeit des SDR, außerdem für verschiedene Tageszeitungen. Nebenher übersetzte er Bücher wie das Bordbuch des Kolumbus.

Seit 1988 lebt Andreas Venzke, der inzwischen verheiratet und Vater von drei Kindern ist, als Schriftsteller in Freiburg im Breisgau. Er gehörte dem Verband deutscher Schriftsteller an. (Aus diesem trat er 1999 im Protest aus, als sich die Mitgliederzeitschrift des VS weigerte, einen kritischen Leserbrief zu Martin Walsers Paulskirchenrede zu veröffentlichen.)

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]