Andree Köthe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andree Köthe (* 1964 in Dohrenbach) ist ein deutscher Koch.

Werdegang[Bearbeiten]

Andree Köthe 2011

Andree Köthe ist seit 1989 Inhaber des inzwischen mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants Essigbrätlein in Nürnberg. Der Name ist der fränkische Begriff für Sauerbraten.[1] Das kleine, nur 20 Plätze umfassende Restaurant liegt in der Altstadt von Nürnberg.[2]

Dort arbeitet er seit 1997 gemeinsam mit Yves Ollech als Küchenchef. Der Gault Millau und ernannte ihn zum Koch des Jahres 2012 in Deutschland.[3] Seitdem vergibt der Gault Millau 18 Punkte.[4]

Privatleben[Bearbeiten]

Andrée Köthe ist Vater von fünf Kindern.[5]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. zeit.de: In der Aromenwelt von Andree Köthe
  2. Andree Köthe - der stille Star in: Selects, Frühjahr 2012, Seiten 28 bis 32
  3. Der Spiegel: Gourmetführer kürt Aromaspezialisten zum Koch des Jahres
  4. restaurant-ranglisten.de: Essigbrätlein
  5. http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/bei-nurnbergs-koch-des-jahres-spielt-fleisch-keine-rolle-1.1656857

Weblinks[Bearbeiten]