Andrei Alexandrowitsch Jakubik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrei Jakubik
Spielerinformationen
Name Andrei Alexandrowitsch Jakubik
Geburtstag 24. August 1950
Geburtsort MoskauSowjetunion
Größe 1,80 m
Position Angriff
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1968–1979 FK Dynamo Moskau 158 (33)
1979 Paxtakor Taschkent 12 0(4)
1980 FK Dynamo Moskau 12 0(2)
1980–1984 Paxtakor Taschkent 119 (66)
1985 Krasnaja Presnja Moskau 17 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1972 Sowjetunion 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Andrei Alexandrowitsch Jakubik (russisch Андрей Александрович Якубик; * 24. August 1950 in Moskau) ist ein ehemaliger russischer Fußballspieler.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jakubik begann seine Laufbahn 1968 beim FK Dynamo Moskau, mit dem er einen sowjetischen Meistertitel sowie einmal den sowjetischen Pokalwettbewerb gewann. 1972 nahm er am Endspiel des Europapokals der Pokalsieger teil, das aber knapp gegen die Glasgow Rangers verloren ging. Nach der Flugzeugkollision von Dniprodserschynsk wechselte er als einer der Freiwilligen zu Pachtakor Taschkent. 1982 war Jakubik der erfolgreichste Torjäger der Wysschaja Liga.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jakubik spielte in der U-23-Mannschaft der UdSSR, die bei der Europameisterschaft 1972 in den Finalspielen den Altersgenossen aus der ČSSR mit 2:2 und 1:3 unterlag. Im September 1972 nahm Jakubik an den Olympischen Spielen in München teil und gewann mit der Sbornaja die Bronzemedaille.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andrei Jakubik in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)