Andrej Fuchs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Kazakhstan and Germany.svg Andrej Fuchs Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Juni 1966
Geburtsort Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
Größe 180 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1986–1987 Torpedo Ust-Kamenogorsk
1986–1987 SKA Leningrad
1987–1990 Torpedo Ust-Kamenogorsk
1991–1997 EC Ratingen
1997–1999 Moskitos Essen
1999–2000 Revierlöwen Oberhausen
2000–2002 ES Weißwasser
2002–2003 Neusser EV
2003–2005 Herner EV
2008–2009 Neusser EV

Andrej Fuchs (* 25. Juni 1966 in Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR, Sowjetunion) ist ein ehemaliger deutsch-kasachischer Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrej Fuchs begann seine Karriere 1986 in der zweiten sowjetischen Liga bei Torpedo Ust-Kamenogorsk, wo er bis 1990 mit einer kurzen Unterbrechung spielte. 1991 wechselte er gemeinsam mit seinem Bruder Boris Fuchs zum EC Ratingen, wo er bis 1997 unter Vertrag stand. Danach wurde er für zwei Spielzeiten von den Moskitos Essen verpflichtet. Weitere Stationen waren ES Weißwasser, Neusser EV und Herner EV.

DEL-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 4 196 52 97 149 272
Playoffs 2 7 0 5 5 6
Abstiegsrunde 1 11 2 1 3 0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]