Andrew Fletcher (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stich aus An Historical Account of the Senators of the College of Justice, Edinburgh, 1849 (nach einem originalen Bild) / Andrew Fletcher, lord justice-clerk, and keeper of his majesty’s signet, in Scotland; from an original picture by Aikman, in the collection of the Earl of Buchan at Dryburg Abbey.

Andrew Fletcher of Saltoun (geb. um 1653 wahrscheinlich in Saltoun, Haddingtonshire; gest. 1716 in London) war ein schottischer Patriot, Staatsdenker und Büchersammler.[1]

Als Mitglied des schottischen Parlaments war er ein energischer Redner und eifriger Republikaner, der die aufeinanderfolgenden Regierungen Karls II., Jakob II. und Wilhelms III. bekämpfte. Er war an der Monmouth-Rebellion beteiligt und widersetzte sich als eine der führenden Persönlichkeiten der Vereinigung von Schottland und England (1707 Act of Union between Scotland and England).

Er hinterließ einige politische Schriften, die posthum gesammelt wurden.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • An Account of a Conversation concerning a right regulation of Governments for the common good of Mankind (1703)
  • State of the controversy betwixt united and separate parliaments (1706) Digitalisat
  • Second Discourse on the Affairs of Scotland

Ausgaben

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Henderson Scott: Andrew Fletcher and the Treaty of Union. Saltire, Edinburgh 1994
  • W. C. Mackenzie: Andrew Fletcher of Saltoun. His Life and Times. Porpoise, Edinburgh 1935
  • W. R. McLeod, V. B. McLeod: Anglo-Scottish Tracts, 1701–1714: A Descriptive Checklist. first edition. University of Kansas Libraries, Lawrence 1979
  • Hugh Trevor-Roper: History and the Enlightenment. 2010 (books.google.de)
  • J. Granger: A Biographical History of England, from Egbert the Great to the Revolution. Vol. VI. 5. Ed. London 1824 (books.google.de)
  • John Robertson: Fletcher, Andrew, of Saltoun (1653?–1716). Oxford dictionary of National Biography (Online)
  • Andrew Fletcher. In: Theodor Westrin (Hrsg.): Nordisk familjebok konversationslexikon och realencyklopedi. 2. Auflage. Band 8: Feiss–Fruktmögel. Nordisk familjeboks förlag, Stockholm 1908, Sp. 578 (schwedisch, runeberg.org).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Robertson: Fletcher, Andrew, of Saltoun (1653?–1716). In: Oxford Dictionary of National Biography (Online)