Andrew Lawrence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Schauspieler Andrew Lawrence. Zum Harfenisten siehe Andrew Lawrence-King; zu anderen Personen siehe Andy Lawrence.

Andrew James Lawrence (* 12. Januar 1988 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Andrew Lawrence wurde als jüngster von drei Söhnen von Donna und Joe Lawrence geboren. Seine älteren Brüder Matthew (* 1980) und Joey (* 1976) sind ebenfalls als Filmschauspieler tätig. Bereits im Alter von drei Jahren stand „Andy“ vor der Filmkamera. Das besondere an ihm und seinen Brüdern ist, dass sie früher in vielen Filmen gemeinsam auftraten.

Einer der bekanntesten Filmen, in denen Lawrence auch allein zu sehen war, war die Komödie Bean – Der ultimative Katastrophenfilm aus dem Jahr 1997.

Von 2003 bis 2004 spielte er eine Hauptrolle in der Serie Oliver Beene. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler spricht Lawrence auch in einigen Zeichentrickfilmen und Videogames.

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • 1995: Straße der Rache (White Man’s Burden)
  • 1996: Deadly Web – Terror im Internet (Deadly Web, Fernsehfilm)
  • 1997: Bean – Der ultimative Katastrophenfilm (Bean)
  • 1998: Jack Frost
  • 1999: Family Tree
  • 2000: Das zweite Ich (The Other Me, Fernsehfilm)
  • 2001: Schiffbruch (Jumping Ship, Fernsehfilm)
  • 2004: Der große Kampf (Going to the Mat, Fernsehfilm)
  • 2004: Sniper 3
  • 2006: Fingerprints
  • 2008: The Last of These
  • 2009: Chasing a Dream
  • 2010: Bones
  • 2014: Confessions of a Womanizer

Fernsehserien[Bearbeiten]

als Synchronsprecher[Bearbeiten]

  • 1996: Adventures from the Book of Virtues (Fernsehserie, Folge 1x01) ... als Ben Rogers
  • 1998–2001: Große Pause (Zeichentrickserie, 101 Folgen) ... als Theodore J. „TJ“ Detweiler
  • 1998: The Lionhearts (Fernsehserie, 3 Folgen) ... als Andy Lawrence
  • 1999–2001: The Kids from Room 402 (Zeichentrickserie, 25 Folgen) ... als Vincent „Vinnie“ Nasta
  • 2000: King of the Hill (Zeichentrickserie, Folgen 4x12, 5x02) ... als Rodeo Kid
  • 2001: Gingers Welt (Zeichentrickserie, Folge 1x08) ... als Bathroom Chef
  • 2013: Battlefield 4 (Videogame) ... als Clayton „Pac“ Pakowski

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Andrew Lawrence gewann bisher einen Young Artist Award und war drei weitere Male nominiert worden. Außerdem war er einmal für den Teen Choice Award nominiert.

Weblinks[Bearbeiten]