Andrew W. Marlowe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrew W. Marlowe (* 23. Dezember 1966)[1] ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrew W. Marlowe studierte Englische Literatur an der Columbia University und machte seinen Master im Drehbuchschreiben an der University of Southern California. Später gewann er mit seinem Drehbuch The Lehigh Pirates. Apogee die Nicholl Fellowship, den Drehbuchwettbewerb der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. Das Weltraumabenteuer verkaufte er später für 500.000 US-Dollar und wurde als Drehbuchautor für die Spielfilme Air Force One, End of Days – Nacht ohne Morgen und Hollow Man – Unsichtbare Gefahr engagiert. Er schrieb auch unproduzierte Drehbücher, darunter Hammer Down, Alien Prison und ein Western, der ursprünglich für Harrison Ford und John Woo gedacht war.

Seit 2009 ist Marlowe der Produzent und Schöpfer der Kriminalfernsehserie Castle.[2][3]

Marlowe ist seit 1997 mit der Drehbuchautorin Terri Edda Miller verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andrew Marlowe, radaris.com
  2. Interview: "Castle" Creator Andrew W. Marlowe, thefutoncritic.com
  3. An interview with Andrew W. Marlowe about Castle’s recent steampunk episode, tor.com