Android Automotive

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Android Automotive ist eine Variante von Google's Betriebssystem Android, welches für die Anwendung in Instrumententafeln von Fahrzeugen zugeschnitten ist. Es wurde im März 2017[1] eingeführt, die Plattform wurde von Google und Intel[2] entwickelt, zusammen mit Fahrzeugherstellern wie Volvo und Audi.[3] Das Projekt zielt darauf ab, eine Codebasis eines Betriebssystems für Fahrzeughersteller anzubieten, die dann ihre eigene Version eines Betriebssystems entwickeln können. Neben Infotainment-Aufgaben wie Mobilkommunikation, Navigation und der Wiedergabe von Musik, zielt das Betriebssystem darauf ab, fahrzeugspezifische Funktionen wie beispielsweise die Regelung der Klimaanlage zu beherrschen.

Im Gegensatz zu Android Auto ist Android Automotive ein eigenständiges Betriebssystem, welches auf einer Fahrzeugeinheit läuft und nicht auf ein externes Gerät angewiesen ist.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Betriebssystem wurde von Google erstmals im März 2017 angekündigt.

Im Februar 2018 kündigte Polestar (Volvo’s Marke für elektrische Fahrzeuge) den Polestar 2, das erste Auto mit integriertem Android Automotive für Frühjahr 2020 an. Im Herbst 2020 soll der Volvo XC40 Recharge auf den Markt kommen, der ebenfalls mit Android Automotive ausgestattet sein wird.[5]

Im April 2019 öffnete Google die APIs für Entwickler um die Entwicklung von Anwendungen für Android Automotive beginnen zu können.[1]

Im September 2019 kündigte General Motors an, dass sie Android Automotive nutzen möchten um ab 2021 die Infotainment-Systeme in ihren Fahrzeugen zu betreiben.[6] Audi hat die Entwicklung einer eigenen Plattform auf Android-Basis angekündigt, die dann in Konkurrenz zu Android Automotive stehen würde.[7]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Google opens Android Automotive to app developers. VentureBeat. 1. Mai 2019.
  2. Developing Amazing Android Automotive In-vehicle Infotainment Experiences. Intel.
  3. No, Android Auto is not an Infotainment OS; Make Way for Android Automotive!. 13. Juni 2017.
  4. What is Android Automotive?. youtube.
  5. Android Auto: Der Nachfolger Android Automotive wird für Google & Alphabet zu einer sehr wichtigen Plattform. 28. Oktober 2019. Abgerufen am 30. Januar 2020.
  6. Sean O'Kane: GM will use Google’s embedded Android Automotive OS in cars starting in 2021. In: The Verge. 5. September 2019. Abgerufen am 14. September 2019.
  7. Android Auto: Audi kündigt neue Plattform auf Android-Basis an – soll Googles Android Automotive ersetzen. 12. Januar 2020. Abgerufen am 31. Januar 2020.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]