Andrzej Zgutczyński

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrzej Zgutczyński
Personalia
Geburtstag 1. Januar 1958
Geburtsort EłkPolen
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
bis 1976 Mazur Ełk
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1976 Lech Poznań 1 (0)
1976–1978 Bałtyk Gdynia ? (12)
1978 Legia Warszawa 0 (0)
1978–1983 Bałtyk Gdynia ? (32)
1983–1986 Górnik Zabrze 83 (28)
1986–1987 AJ Auxerre 31 (1)
1987–1989 Dijon FCO 32 (3)
1989–1990 CS Meaux ? (?)
1993–1994 Bałtyk Gdynia 9 (3)
2001–2002 Radunia Stężyca ? (?)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1985–1986 Polen 5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Andrzej Zgutczyński (* 1. Januar 1958 in Ełk) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler.

Vereinskarriere als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrzej Zgutczyński begann seine Karriere als Mittelfeldspieler in Polen und spielte dort für Lech Poznań, Bałtyk Gdynia, Legia Warszawa und Górnik Zabrze. Mit Górnik gewann er zweimal die polnische Meisterschaft.

1986 wechselte er nach Frankreich zu AJ Auxerre und spielte hier zwei Saisons. 1987 wechselte er zu Dijon FCO und später zu CS Meaux. Nach seiner Rückkehr nach Polen spielte er noch eine Saison bei Bałtyk Gdynia. 1994 beendete er seine aktive Fußballerkarriere. Jedoch startete er 2000 nochmal ein Comeback und spielte für den polnischen Fünftligisten Radunia Stężyca, mit denen er 2001 in die vierte Liga aufstieg. 2002 beendete er endgültig seine aktive Karriere. Sein Bruder Dariusz war ebenfalls Fußballprofi.

Nationalmannschaftskarriere als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrzej Zgutczyński bestritt 5 A-Länderspiele für die polnische Fußballnationalmannschaft und nahm an der Weltmeisterschaft 1986 teil.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]