Anfallspunkt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Anfallspunkt ist ein Punkt der Firstlinie, an dem drei oder mehr Dachflächen zusammenstoßen.[1]

Beim abgewalmten Satteldach, dem Walmdach und dem Krüppelwalmdach, ist es der Punkt, an dem die Firstlinie die beiden Gratsparren des Walms schneidet.[1] Es gilt in statischer Hinsicht als günstig, wenn die dortigen Anfallsparren des Hauptdaches eine „Schere“ bilden, die dann auch als Anfallsgebinde bezeichnet wird.[1] Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Anfallspunkt mit einer Säule abzustützen und gegen das nächste Gespärre abzuspreizen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Satz nach Günther Wasmuth (Hrsg.): Wasmuths Lexikon der Baukunst, Berlin, 1929–1932 (4 Bände), Lemma Anfallspunkt