Angelcamp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Angelcamp war ein Livestream-Event des deutschen Streamers Jens „Knossi“ Knossalla, das vom 16. bis 19. Juli 2020 für 72 Stunden am Stück auf der Plattform Twitch übertragen wurde. Knossalla befand sich zusammen mit Manny Marc, Sido, Sascha Hellinger und wechselnden Gästen an einem See nahe Brandenburg an der Havel. Der Stream stellte mit zeitweise über 310.000 Zuschauern einen neuen deutschen Livestream-Rekord auf.[1]

Event[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Event fand am Gollwitzer Erdeloch in der Nähe von Brandenburg an der Havel statt.[2] Die vier Teilnehmer lebten dort in einem Camp mit Zelten und einer Feuerstelle. Insbesondere das Angeln wurde von zwei professionellen Anglern begleitet, den Influencern Claudia Darga und Aljosha „Joshinator“ Fritzsche. Hinter dem Camp stand laut Aussage Knossallas ein Team von etwa 40 Personen.[3] Man verfolgte dabei ein Modell, welches einer Reality-Show ähnelte. Zudem fanden Konzerte, unter anderem von Die Atzen und Sido, statt. Es wurden Spiele und Challenges durchgeführt und mehrere Gäste waren vor Ort, darunter die SizzleBrothers, Fritz Meinecke, Klaus Grillt, Andreas Bourani, Tanzverbot, MontanaBlack, Kool Savas, Slavik, Frauenarzt und Pietro Lombardi.[3] Während die Teilnehmer schliefen, übernahmen zwei oder mehr Teammitglieder die Moderation.

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Praxis des Fangen und Freilassens bei einigen Fischen zu sichtbaren Verletzungen und unmittelbaren Stresssymptomen führte, gab die Tierschutzorganisation PETA am 29. Juli 2020 in einer Pressemitteilung bekannt, wegen des Verdachts auf Tierquälerei Anzeige gegen sämtliche Beteiligte zu erstatten[4] und somit zukünftige Ausgaben verhindern zu wollen.[5] Knossalla selbst dementierte die Vorwürfe und beteuerte bezüglich des Umweltschutzes, dass er „viel Wert drauf lege“. Der Tierschutzorganisation wurde daraufhin vorgeworfen, mit den Maßnahmen nur das Ziel zu verfolgen, möglichst viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Knossi und Sido: Angelcamp der Streamer bricht Twitch-Zuschauerrekord. 23. Juli 2020, abgerufen am 23. Juli 2020.
  2. Twitch: Sido und Knossi stellen mit Angelcamp neuen Rekord auf. Abgerufen am 23. Juli 2020 (deutsch).
  3. a b Twitch. Abgerufen am 23. Juli 2020.
  4. Anzeige gegen Sido & Knossi nach Angelcamp: PETA-Rechtsexperte erklärt die Gründe. In: RTL. 31. Juli 2020, abgerufen am 4. August 2020.
  5. Michael Rubach: Tierrechtsorganisation PETA zeigt Sido, Knossi & Co an. In: Hiphop.de. 29. Juli 2020, abgerufen am 4. August 2020.
  6. Michael Warczynski: Twitch-Streamer Knossi und Sido: Kein zweites Angelcamp wegen PETA-Anzeige? In: ingame.de. 4. August 2020, abgerufen am 4. August 2020.