Angie Tribeca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelAngie Tribeca
OriginaltitelAngie Tribeca
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2016–2018
Produktions-
unternehmen
Carousel Television, 301 Production, Relativity Television, TBS Productions
Länge 23 Minuten
Episoden 40 in 4 Staffeln
Genre Dramedy
Idee Steve Carell, Nancy Walls Carell
Erstausstrahlung 17. Januar 2016 (USA) auf TBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. Januar 2016 auf TNT Serie
Besetzung
Synchronisation

Angie Tribeca (in Deutschland auch Angie Tribeca – Sonst nichts!) ist eine US-amerikanische Dramedy, welche vom Komiker Steve Carell und dessen Ehefrau Nancy Walls Carell erdacht wurde. Die Serie, welche eine Persiflage auf verschiedene Polizei- und Krimiserien ist, feierte ihre Premiere am 17. Januar 2016 beim US-amerikanischen Fernsehsender TBS und wurde schon am selben Tag in Deutschland bei TNT Serie ausgestrahlt. Die in den USA bereits bestellte 2. Staffel ist seit 11. Juli 2016 bei TNT Comedy zu sehen. Seit dem 8. Juni 2017 wird die 3. Staffel ebenfalls auf TNT Comedy ausgestrahlt, wobei in dieser Staffel wieder eine Vielzahl an Gaststars einen Auftritt haben werden.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angie Tribeca arbeitet seit zehn Jahren für eine Spezialeinheit des Los Angeles Police Department. Dabei ist sie umgeben von exzentrischen Kollegen, die trotz fachlicher Brillanz ihr und sich gegenseitig auf die Nerven fallen und die Ermittlerarbeit erschweren.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronisation entsteht bei der Neue Tonfilm, München nach einem Dialogbuch von Benedikt Rabanus unter Dialogregie von Rabanus und Dominik Auer.[2]

Haupt- und Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle Nebenrolle Synchrondarsteller
Det. Angela „Angie“ Tribeca Rashida Jones 1.01– Angela Wiederhut
Jay Geils Hayes MacArthur[3] 1.01– Johannes Raspe
Lt. Chet Atkins Jere Burns[4] 1.01– Ekkehardt Belle
Dr. Monica Scholls Andree Vermeulen[5] 1.01– Claudia Lössl
DJ Tanner Deon Cole 1.01– Ole Pfennig
Dr. Edelweiss Alfred Molina 1.01–3.10 Gerhard Jilka
Eddie Pepper James Franco 1.02, 2.01, 2.07 Alexander Brem
Joe Perry Matthew Glave 1.01, 2.02–2.06, 3.09–3.10 Walter von Hauff
Diane Duran Heather Graham 2.04, 2.07 Stephanie Kellner
Abigail Luikin Mary McCormack 2.05, 2.09, 3.07 Claudia Urbschat-Mingues
Dr. Thomas Hornbein Chris Pine 3.01, 3.06, 3.10 Nico Sablik
Detective Zachary Fontaine / Calvin Sniglet Rob Riggle 3.03, 3.06, 3.09–3.10 Markus Pfeiffer

Gastdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Auftritt Synchrondarsteller
Monica Vivarquor Lisa Kudrow 1.01 Melanie Manstein
Mrs. Parsons Sarah Chalke 1.03 Elisabeth Günther
Randy / Dr. Zaius John Michael Higgins 1.04 Hans-Georg Panczak
Vic Deakins Bill Murray 1.07 Arne Elsholtz
Katy Perry Nancy Carell 1.01 Carin C. Tietze
Gene Simmons Gene Simmons 1.09 Axel Lutter
Danny Trejo Danny Trejo 1.09 Jan Spitzer
Melanie Burke Michaela Watkins 2.08 Elisabeth Günther
Commandant Van Zandt Jonathan Frakes 2.08 Thomas Rauscher
Dr. Duncan Farnsworth III Timothy Omundson 3.01 Matthias Klie
Victoria Nova Michelle Dockery 3.04 Anne Helm
Christina Craft Natalie Portman 3.05 Manja Doering
Detective Jessie Goldstein Constance Zimmer 3.06 Sandra Schwittau
Wade Jack McBrayer 3.07 Benedict Weber
Carnie Jean Smart 3.07 Dagmar Dempe
Mister Ed Helms 3.09 Uwe Büschken
Pete Tribeca Ernie Hudson 3.09 Manfred Erdmann
Pandora Niecy Nash 3.10 Kathrin Gaube

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angie Tribeca konnte die große Mehrheit der Fernsehkritiker überzeugen. Bei Rotten Tomatoes erhielt die Serie einen Wert von 94 %.[6] Bjarne Bock von Serienjunkies.de nannte sie „eine spitzzüngige Parodie auf stumpfsinnige Crimeprocedurals à la Miami Vice, Starsky and Hutch oder CSI.“[7] Tim Grierson von TheWrap.com schrieb in seiner Kritik der Pilotepisode: „Seit den glücklichen Tagen von Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug und Die nackte Kanone gab es kein Unterhaltungswerk mehr, das so prächtig, vorsätzlich schwachsinnig ist. Getragen von einer genialen, todernsten Darbietung von Rashida Jones.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mario Giglio: Angie Tribeca: 2. Staffel im Juli bei TNT Comedy – Serienjunkies.de. Abgerufen am 29. Januar 2021.
  2. Angie Tribeca – Sonst nichts! In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 29. Januar 2021.
  3. Nellie Andreeva: Hayes MacArthur Becomes Regular On TBS Series ‘Angie Tribeca’. 8. Januar 2015, abgerufen am 29. Januar 2021.
  4. Breaking News – TBS Greenlights Steve & Nancy Carell’s Police Procedural Satire "Angie Tribeca" (working title), Starring Rashida Jones. In: TheFutonCritic.com. Abgerufen am 29. Januar 2021.
  5. Nellie Andreeva: Jere Burns & Andrée Vermeulen Join Pilot ‘Tribeca’; Edwin Hodge In ‘Clementine’. 7. Februar 2014, abgerufen am 29. Januar 2021.
  6. Angie Tribeca. In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 19. Januar 2018 (englisch).
  7. Bjarne Bock: Review Angie Tribeca 1x01: Pilot - Der neue Partner. 2016, abgerufen am 19. Januar 2018.
  8. Tim Grierson: 'Angie Tribeca' Review: Rashida Jones Cop-Show Parody Is Wonderfully Dopey. In: TheWrap. 17. Januar 2016, abgerufen am 19. Januar 2018.