Anglaise (Tanz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anglaise (franz. „Englische[r Tanz]“) hießen vom 17. bis zum 19. Jahrhundert verschiedene Tänze englischer Herkunft.

Als Anglaise oder Hopsanglaise wurden die englischen Kontratänze bezeichnet. Der Name überschneidet sich teilweise mit den Begriffen Française und Ecossaise. Daneben wurde auch die Hornpipe so genannt, insbesondere die Solo-Hornpipe als Bühnen- und Charaktertanz. Alle bekannten Anglaisen sind lebhafte, einfache Tänze von volkstümlichem Charakter.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]