Angrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Angrie
Angrie (Frankreich)
Angrie
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Segré
Kanton Segré
Gemeindeverband Anjou Bleu Communauté
Koordinaten 47° 34′ N, 0° 58′ WKoordinaten: 47° 34′ N, 0° 58′ W
Höhe 36–88 m
Fläche 40,93 km2
Einwohner 947 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 49440
INSEE-Code
Website http://angrie.4c-cande.fr/accueil.page

Rathaus (Mairie) von Angrie

Angrie ist eine französische Gemeinde mit 947 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Kanton Segré (bis 2015: Kanton Candé) im Arrondissement Segré im Département Maine-et-Loire und in der Region Pays de la Loire. Die Einwohner werden Angriens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrie liegt etwa 38 Kilometer ostnordöstlich von Angers in der Segréen. Umgeben wird Angrie von den Nachbargemeinden Loiré im Norden, Chazé-sur-Argos im Nordosten, Erdre-en-Anjou im Osten, Val d’Erdre-Auxence im Süden, Candé im Südwesten, Vallons-de-l’Erdre im Westen sowie Challain-la-Potherie im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
927 925 787 704 700 678 820 968
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre, 1869–1891 erbaut
  • Kapelle Notre-Dame-du-Cœur-immaculé-de-Marie
  • Schloss Angrie aus dem 16. Jahrhundert
  • Herrenhaus Le Bois-Joulain aus dem 15./16. Jahrhundert
  • Herrenhaus La Gâchetière aus dem 17. Jahrhundert
  • Mahrere Mühlen

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Angrie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien