Angst (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Angst
Studioalbum von Klaus Schulze

Veröffent-
lichung(en)

März 1984

Aufnahme

April, September und Oktober 1983

Label(s) INTEAM

Format(e)

LP

Genre(s)

Soundtrack, Ambient, Electronic

Titel (Anzahl)

6

Länge

40 min 26 s
72 min 06 s (Re-Release 2005)

Besetzung Klaus Schulze

Produktion

Klaus Schulze

Aufnahmeort(e)

München, Hambühren

Chronologie
Dziekuje Poland Live '83
(1983)
Angst Inter*Face
(1985)

Angst ist das siebzehnte Musikalbum des deutschen Musikers Klaus Schulze. Es wurde 1984 veröffentlicht und allein von Schulze komponiert, eingespielt und produziert. Es handelt sich um den Soundtrack zum gleichnamigen Thriller von Gerald Kargl aus dem Jahr 1983.

Eine Besonderheit ist, dass Klaus Schulze das Album als Soundtrack komponierte, ohne den Film vorher gesehen zu haben. Dieser wurde erst nach der Fertigstellung der Filmmusik produziert – beim Schnitt richteten sich die Editoren nach der Musik. In einem Interview mit Albrecht Piltz aus dem Jahr 2005 verriet Schulze, dass er sich nach dem Ansehen des Filmes nicht sicher gewesen sei, ob lieber der Mörder oder eher der Regisseur hätte verhaftet werden sollen.[1]

Das Stück Freeze wurde zudem im Film Manhunter – Roter Drache von Michael Mann aus dem Jahr 1986 verwendet.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Geschrieben und arrangiert von Klaus Schulze.
  1. Freeze – 6:36
  2. Pain – 9:36
  3. Memory – 4:50
  4. Surrender – 8:41
  5. Beyond – 10:16
  6. Silent Survivor – 31:40

Das letzte Musikstück wurde bei der Wiederveröffentlichung des Albums im Jahr 2005 als Bonustitel beigefügt.

Kritiken
Quelle Bewertung
Allmusic SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.discogs.com/Klaus-Schulze-Angst/master/29646
  2. allmusic.com Album Review "Angst", abgerufen am 23. Februar 2018