Level Europe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Anisec)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Level Europe GmbH
Logo der Level
Airbus A321-200 OE-LCR
IATA-Code: VK[1]
ICAO-Code: FOO[1]
Rufzeichen: AUSTROJET
Gründung: November 2017 als Anisec Luftfahrt GmbH
Betrieb eingestellt: 2020
Sitz: Schwechat,
OsterreichÖsterreich Österreich
Operative Basen:
Heimatflughafen: Flughafen Wien-Schwechat
Unternehmensform: GmbH
Leitung: Frank Glander (CEO)[3]
Flottenstärke: 6
Ziele: international
Website: www.flylevel.com
Level Europe GmbH hat den Betrieb 2020 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Die Level Europe GmbH (vormals Anisec Luftfahrt GmbH) war eine österreichische Billigfluggesellschaft mit Sitz und Basis auf dem Flughafen Wien-Schwechat. Sie war eine Tochtergesellschaft der International Airlines Group (IAG) und operierte im Namen von Level. Nachdem Mitte März 2020 wegen der COVID-19-Pandemie in Europa der Betrieb komplett eingestellt werden musste, meldete sie am 19. Juni 2020 die Insolvenz an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anisec Luftfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im November 2017 in Wien als Anisec Luftfahrt GmbH gegründet. Sie ist eine Tochtergesellschaft von IAG und wurde gegründet, um die Pleite gegangene Niki zu übernehmen. Doch beim Bieterverfahren um Niki wurden IAG und ihre Billigtochter Vueling ausgebootet. Aber IAG wollte den Plan für eine Fluggesellschaft am Flughafen Wien nicht aufgeben und es wurden Flugzeuge für einen Start in Wien geordert. Am 3. Juli 2018 startete Anisec/Level eine Werbeaktion für alle 14 Flugziele und Flüge ab Wien im Zeitraum zwischen 17. Juli und 30. September 2018. In diesen Zeitraum sind 50.000 Plätze um nur 1 Cent pro Ticket erhältlich.[4] Die Werbeaktion wurde kontrovers diskutiert.[5] Der Erstflug fand am 17. Juli 2018 von Wien nach London Gatwick statt.[6] Am selben Tag kündigte IAG-Chef Willie Walsh an, dass die Flotte in Wien auf 30 Flugzeuge anwachsen soll.[7]

Level Europe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende Dezember 2019 wurde die Anisec Luftfahrt GmbH in Level Europe GmbH umbenannt.[8]

Anfang Mai 2020 unterbreitete die IAG der österreichischen Bundesregierung das Angebot, dass im Falle einer Insolvenz der Austrian Airlines im Zuge der Covid-19-Pandemie das eigene Unternehmen Level Europe Langstreckenflüge der Austrian Airlines übernehmen könnte. Daraufhin bestätigte die Bundesregierung das Angebot und gab an, es ernsthaft zu prüfen.[9] Am 18. Juni 2020 gab Level-Europe-Geschäftsführer Frank Glander bekannt, dass die Fluggesellschaft am 19. Juni 2020 einen Insolvenzantrag einbringen wird. Die Airline wurde durch die Folgen der Covid-19-Pandemie in Europa wirtschaftlich schwer getroffen. Eine Weiterführung des Flugbetriebs sei nicht geplant.[10]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Level Europe führte von ihren Basen Wien und Amsterdam Flüge nach Europa durch.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zeitpunkt des Insolvenzantrags im Juni 2020 bestand die Flotte der Level Europe aus sechs Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 9,9 Jahren:[11]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze (Eco+/Eco)
Airbus A320-200 2 betrieben für Level 180 (—/180)
Airbus A321-200 4 betrieben für Level 210 (—/210)
212 (—/212)
Gesamt 6

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Level Europe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Anisec Luftfahrt. In: ch-aviation.com. Abgerufen am 19. Juli 2018.
  2. René Steuer: Amsterdam: Anisec startet Level-Basis am 6. April 2019. In: austrianaviation.net. 14. März 2019, abgerufen am 14. März 2019.
  3. Jan Gruber: Krassimir Tanev verlässt das Unternehmen. In: AviationNetOnline. 1. Juli 2018, abgerufen am 10. September 2019.
  4. Ab Wien: Fluglinie LEVEL "verschenkt" 50.000 Flugtickets für 1 Cent. vienna.at, 2. Juli 2018, abgerufen am 19. Juli 2018.
  5. Sind Ein-Cent-Flüge unwiderstehlich oder unmoralisch? derstandard.at, 17. Juli 2018, abgerufen am 19. Juli 2018.
  6. LEVEL (Anisec) hebt heute erstmals ab. austrianwings.info, 17. Juli 2018, abgerufen am 19. Juli 2018.
  7. Wiener LEVEL-Flotte soll auf 30 Flugzeuge anwachsen. aero.de, 17. Juli 2018, abgerufen am 19. Juli 2018.
  8. Jan Gruber: Anisec Luftfahrt GmbH ist jetzt Level Europe GmbH. austrianaviation.net, 21. Dezember 2019, abgerufen am 21. Dezember 2019.
  9. AUA-Staatshilfe: IAG und Etihad bieten sich als Alternative an. Abgerufen am 5. Mai 2020 (englisch).
  10. Jan Gruber: Level Europe meldet Insolvenz an. austrianaviation.net, 18. Juni 2020, abgerufen am 18. Juni 2020.
  11. Anisec Luftfahrt – Airline Information. In: ch-aviation. ch-aviation GmbH, abgerufen am 18. Juni 2020 (englisch).