Anja Middelbeck-Varwick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anja Middelbeck-Varwick (* 25. April 1974 in Lohne) ist eine deutsche römisch-katholische Theologin.

Leben[Bearbeiten]

Nach ihrer Schulzeit in Lohne studierte Middelbeck-Varwick von 1993 bis 2000 römisch-katholische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Von 2001 bis 2009 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Systematische Theologie am Seminar für Katholische Theologie der Freien Universität Berlin. Seit 2009 ist sie dort Juniorprofessorin.

Middelbeck-Varwick ist mit Johannes Varwick verheiratet und hat vier Kinder.[1]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Die Grenze zwischen Gott und Mensch. Erkundungen zur Theodizee in Islam und Christentum, Münster 2009.
  • (Hrsg.):„So lauert die Sünde vor der Tür“ (Gen 4,17). Nachdenken über die Sünde, Frankfurt/M. u.a. 2011.
  • zs. mit Schmid, Hansjörg/Başol-Gürdal, Ayşe/Ucar, Bülent (Hrsg.): Zeugnis, Einladung, Bekehrung. Mission im Christentum und Islam, Regensburg 2011.
  • zs. mit Renz, Andreas/Ucar, Bülent/Gharaibeh, Mohammad (Hrsg.): Der stets größere Gott. Gottesvorstellungen in Christentum und Islam, Regensburg 2012.
  • zs. mit Schmid, Hansjörg/Gharaibeh, Mohammad (Hrsg.): Die Boten Gottes. Prophetie in Christentum und Islam, Regensburg 2013.
  • zs. mit Hölscher, Andreas / Thurau, Markus (Hrsg.): Kirche in Welt. Christentum im Zeichen kultureller Vielfalt, Frankfurt/M. u.a. 2013.

zs. mit Schmid, Hansjörg/Dziri, Amir, Gharaibeh, Mohammad (Hrsg): Kirche und Umma. Glaubensgemeinschaft in Christentum und Islam, Regensburg 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anja Middelbeck-Varwick auf den Seiten der Universität Berlin