Anja Middelbeck-Varwick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anja Middelbeck-Varwick (* 25. April 1974 in Lohne) ist eine deutsche römisch-katholische Theologin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ihrer Schulzeit in Lohne studierte Middelbeck-Varwick von 1993 bis 2000 römisch-katholische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Von 2001 bis 2009 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Systematische Theologie am Seminar für Katholische Theologie der Freien Universität Berlin, ihre Promotion im Fach Katholische Theologie erfolgte 2006. Seit 2009 ist sie dort Juniorprofessorin.

Middelbeck-Varwick ist mit Johannes Varwick verheiratet und hat vier Kinder.[1] Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken wählte sie im November 2016 als eine von 45 Einzelpersönlichkeiten unter den Mitgliedern.[2] Im Dezember 2016 reichte sie ihre Habilitation an der Universität Salzburg ein.[3]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Grenze zwischen Gott und Mensch. Erkundungen zur Theodizee in Islam und Christentum, Münster 2009.
  • Cum Aestimatione. Konturen einer christlichen Islamtheologie, Münster 2017.
  • (Hrsg.): „So lauert die Sünde vor der Tür“ (Gen 4,7). Nachdenken über die Sünde, Frankfurt/M. u.a. 2011.
  • zs. mit Hölscher, Andreas (Hrsg.), Frömmigkeit. Eine verlorene Kunst, Münster 2005.
  • zs. mit Kampling, Rainer (Hrsg.), Alter. Blicke auf das Bevorstehende, Frankfurt a. M. u. a. 2009.
  • zs. mit Thurau, Markus (Hrsg.), Mystikerinnen der Neuzeit und Gegenwart, Frankfurt a. M. u. a. 2009.
  • zs. Gludovatz, Karin (Hrsg.), Gender im Blick. Geschlechterforschung in den Geschichts- und Kulturwissenschaften, Frankfurt a. M. u. a. 2010.
  • zs. mit Schmid, Hansjörg/Başol-Gürdal, Ayşe/Ucar, Bülent (Hrsg.): Zeugnis, Einladung, Bekehrung. Mission im Christentum und Islam, Regensburg 2011.
  • zs. mit Renz, Andreas/Ucar, Bülent/Gharaibeh, Mohammad (Hrsg.): Der stets größere Gott. Gottesvorstellungen in Christentum und Islam, Regensburg 2012.
  • zs. mit Schmid, Hansjörg/Gharaibeh, Mohammad (Hrsg.): Die Boten Gottes. Prophetie in Christentum und Islam, Regensburg 2013.
  • zs. mit Hölscher, Andreas / Thurau, Markus (Hrsg.): Kirche in Welt. Christentum im Zeichen kultureller Vielfalt, Frankfurt/M. u.a. 2013.
  • zs. mit Schmid, Hansjörg/Dziri, Amir, Gharaibeh, Mohammad (Hrsg.): Kirche und Umma. Glaubensgemeinschaft in Christentum und Islam, Regensburg 2014.
  • zs. mit  Ströbele, Christian/Dziri, Amir/Tatari, Muna (Hrsg.), Armut und Gerechtigkeit. Christliche und islamische Perspektiven, Regensburg 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • [1] auf den Seiten der Freien Universität Berlin

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anja Middelbeck-Varwick auf den Seiten der Universität Berlin
  2. zdk.de: ZdK wählt Einzelpersönlichkeiten, abgerufen am 24. Februar 2017.
  3. Lebenslauf, abgerufen am 24. Juli 2017